Newsmeldung

Einladung zum internationalen Galgomarsch am 11. Mai 2019 in Straßburg

|   News

Kampf gegen den Missbrauch der Galgos und Podencos auf europäischer Ebene

Am Samstag, dem 11. Mai 2019, findet in Straßburg eine internationale Demonstration gegen den Missbrauch der Galgos und Podencos in Spanien statt. Die Föderation CREL, die europäische Vereinigung zur Verteidigung und zum Schutz der Windhunde, lädt alle Tierschutzvereine und Windhundfreunde ein, in Straßburg, dem Sitz des Europäischen Parlaments, mit diesem Galgomarsch ein Zeichen zu setzen. Auch die Galgorettung Fränkisches Seenland e. V. ist Mitglied dieser Vereinigung, weil wir der Überzeugung sind, dass möglichst viele Tierschutzvereine Kräfte bündeln müssen, um etwas bewegen zu können.

Vertreter der Föderation CREL reisten im Juni 2018 und Januar 2019 nach Spanien, um vor Ort mit Politikern, Parteien, Juristen und Tierschutzvereinen eine Bestandsaufnahme der Situation der spanischen Windhunde, die für die Jagd eingesetzt werden, zu machen.

Am Ende stand die bittere Erkenntnis, dass die spanische Regierung derzeit nicht bereit ist, den Apellen der spanischen Tierschutzvereine Gehör zu schenken. Es geschieht nichts, um die massenhafte Vermehrung und den Missbrauch der Windhunde zum Zweck der Jagd zu beenden. Die Tierheime in Spanien sind auch in diesem Jahr wieder überfüllt und werden der Flut der notleidenden Windhunde nicht Herr. Jedes Jahr werden in Spanien abertausende Galgos und Podencos ausgesetzt, verstümmelt und getötet. All das geschieht im Namen einer Jagdtradition, auf die sich viel zu oft berufen wird, um die Misshandlung von Tieren zu rechtfertigen.

Die Föderation CREL will sich nun durch diesen Galgomarsch bei den Abgeordneten des Europäischen Parlaments und in Straßburg ansässigen Institutionen Gehör verschaffen und braucht dazu die Unterstützung möglichst vieler Windhundfreunde.

Lasst uns also am 11. Mai in Straßburg gemeinsam ein starkes Zeichen setzen gegen das Elend der für die Jagd eingesetzten Galgos und Podencos in Spanien!
 

Zurück