Sina

Sina

Geschlecht:Hündin, noch nicht kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegefamilie bei Moosburg (Isar)
wartet seit:02.03.2024 (bei Mastines en la Calle seit Oktober 2023)
geboren am:13.06.2023
Größe:ca. 50 cm
Mittelmeerkrankheiten:noch nicht getestet
Patenschaft:Sina würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Andy Aichmann
Besonderheit:spielfreudig, aktiv, sozial; operiertes Hinterbein macht keine Probleme
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:04.07.2024

Was wir über Sina erzählen können ...


09.10.2023

Tierschützer entdeckten 6 kleine helle Welpen in der Perrera. Wir wurden um Hilfe gebeten.

Schnell war ein Platz gefunden, Rafael von Mastines en la Calle hat sich sofort bereit erklärt die 6 kleinen Welpen aufzunehmen und bis zur Reise nach Deutschland entsprechend zu päppeln und zu versorgen.

Kurz darauf kam dann die Nachricht, es sind auch noch 2 schwarze Welpen in der selben Perrera abgegeben worden.

Also haben wir Rafael gefragt, ob er die beiden Schwarzen auch noch aufnehmen kann. Klar!

Inzwischen sind die kleinen Racker bei Mastines en la Calle angekommen.

Es gibt jetzt viel zu tun für Rafael und sein Team.

Die Kleinen haben schlechte Haut, Ungeziefer, Würmer, Unterernährung, usw. ....

 

Wir hoffen alle wachsen und können bald in ein Zuhause reisen!

 

Update 14.10.2023

Neue Fotos von den acht Welpen:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 29.10.2023

Ein Video von den acht kleinen Welpen:
 

Update 04.11.2023

Die schwarze, schon etwas größere Sina, Pablo-Santana und die sechs blonden Wurfgeschwister Dreamer, Mika, Faruk, Lord, Timea und Anni wachsen in die Höhe und auch in die "Breite"!

Sie holen jetzt langsam alles auf, was nötig ist. Sobald sie fit genug sind, können sie geimpft werden.

Dann dauert es noch ca. sechs Wochen, bis sie ausreisen dürfen bzw. können.

Wir hoffen, Anfang Januar sind sie dann bereit für ihr eigenes Sofa!

update 25.02.2024

Schon bald nach Ankunft im Tierheim bemerkten die Pfleger, dass Sina ein Hinterbein schont.

Der Besuch in der Tierklinik zeigte eine Verletzung am Sprunggelenk, die möglicherweise dadurch entstanden war, dass die Kleine ihren Fuß in einem Gitter eingeklemmt hatte. Der Traumatologe riet zu einer Gelenkversteifung (Arthrodese), die im Januar durchgeführt wurde. Dazu wurde eine Platte eingesetzt. Leider wurde jedoch bei der Kontrolluntersuchung 4 Wochen später festgestellt, dass sich die unteren (kleinen) Schrauben, die an den Fußwurzelknochen angebracht waren, gelockert hatten und das Implantat dadurch instabil geworden war. Es musste daraufhin entfernt werden. Damit ist dieser Versuch, das Sprunggelenk zu richten, leider fehlgeschlagen und es ist jetzt außerdem so, dass das Bein aufgrund der nun vorhandenen Bohrlöcher im Knochen, die sich erst wieder schließen müssen, geschont werden muss – was bei einem so jungen Hund zu einer Herausforderung werden kann.

Nun hatte Sina bereits eine Familie in Deutschland gefunden, doch kurz vor Ausreise hat die Familie abgesagt. Sie trauen sich nicht zu, einen jungen Hund entsprechend "still zu halten", bis das Bein wieder belastet werden darf.

Sina sucht nun ganz dringend eine Familie/Pflegefamilie, denn das Reiseticket hat sie schon in der Tasche!

Update 26.02.2024

Neue Fotos von Sina:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

update 05.03.2024

 

Sina ist in Deutschland angekommen.

Update 06.03.2024

Neue Fotos von Sina:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

update 14.04.2024

 

Sina wurde am 28.03.2024 noch einmal an ihrem Hinterbein operiert.

Es wurde erneut eine Platte eingesetzt, 

Kurzfassung der Pflegemama:

2 Wochen Verband mit regelmäßigem Wechseln, 6 Wochen Schonen, dann Kontrollröntgen und anschließend nochmal 6 Wochen Schonen mit abschließenendem Röntgen. 

Diese Woche Mittwoch wurden bei Sina die Fäden entfernt und die Nähte sehen gut aus.

Seit Freitag ist sie auch ohne Verband unterwegs und platzt fast vor Energie.  Zum Glück legt sie sich aber brav hin, wenn sie im Wohnzimmer bleiben muss. Für die Gassirunden habe ich eine kurze Leine besorgt, so daß ich sie gut bremsen kann. Bisher also alles im grünen Bereich.

Jetzt hoffen wir, dass diesmal alles hält und entsprechend heilt!

Update 20.05.2024

Sina hat schöne Urlaubstage in Hessen verbracht:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

update 20.05.2024

Die kleine Sina ist jetzt seit knapp 3 Monaten bei uns und hat sich gut eingelebt. Ihr Bein heilt nach der OP sehr gut. Das erste Kontrollröntgen zeigte einen exzellenten Heilungsverlauf und sie darf inzwischen auch wieder etwas mehr laufen. Natürlich wird das bis auf’s Äußerste ausgenutzt und so ist manchmal doch wieder Zwangspause angeordnet.  

Mit unserem gemischten Rudel hat Sina keinerlei Probleme. Dabei orientiert sie sich mehr an unseren Nicht-Galgos, als an den Windhunden. Jagdtrieb ist bisher kein Thema, selbst, wenn die beiden Galgos in die Leine springen und dem Hasen nachjammern. Dann wartet sie brav bis sich alle wieder beruhigt haben und die Gassirunde fortgesetzt wird. Sina ist fast immer lustig, verspielt und stets zu Dummheiten bereit. Welpentypisch wird alles erkundet und untersucht. Ist es freßbar? Kann man damit spielen? Jeder Tag ist für sie ein neues Abenteuer. Sina ist ein kleiner Wirbelwind. Das Prinzip einer Leine hat sie noch nicht verinnerlicht und springt lebenslustig von einer Seite des Weges zur anderen, läuft gerne nach vorne oder trödelt hinterher. Aktivitäten auf der Straße werden vom Gartenzaun aus gerne verbellt und sie ist immer vorne dabei, wenn es darum geht vorbeifahrende Autos oder Fahrräder ‚zu vertreiben‘. Im Freilauf liebt sie es mit den anderen zu sausen, aber auch gemeinsamen Pausen ist sie nicht abgeneigt.

Aber Sina kann auch ganz anders. Im Haus ist sie eher ruhig. Gebellt wird dann nur, wenn fremde Personen den Raum betreten oder sie durch unbekannte Geräusche verunsichert ist. Sie kann stundenlang neben ihrer Bezugsperson auf dem Sofa liegen und sich den Bauch kraulen lassen. Schmusen und streicheln gehören definitiv zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Die häusliche Sauberkeit ist meist kein Problem mehr und auch in neuer Umgebung (Urlaub) hat das gut geklappt.

update 04.07.2024

 

Die kleine Sina ist jetzt seit 3 Monaten bei uns und man merkt, dass sie wirklich angekommen ist. Mit ihren ca.50 cm Höhe ist sie zwar immer noch der Zwerg in unserem Rudel, doch was ihr an Größe fehlt, macht sie durch Energie wett. Sina ist eine sehr aktive kleine Dame, die es liebt ihre Runden durch den Garten zu sausen. Vor allem, nachdem wir das OK der Klinik bekommen haben, da ihr Bruch  ausgesprochen gut verheilt, ist Laufen ihre Lieblingsbeschäftigung. Sie belastet das Bein ganz normal und hat keine Schmerzen. Nur beim Hinsetzen muss sie schräg sitzen, was sie aber in keiner Weise stört. Sina hat sich zu einem selbstbewussten Teenager gemausert, die weiß, was sie will und auch durchaus mal ihr eigenes Köpfchen hat. Sie spielt gerne mit den anderen Hunden und ist auch Bällen nicht abgeneigt, die dann begeistert durch den Garten getragen werden. Wenn die anderen Hunde sie dann verfolgen, ist Sina in ihrem Element und macht gerne den Hasen.

Auch das Verbellen von Aktivitäten auf der Straße ist sehr zurückgegangen. Sina freut sich jetzt über vorbeikommende Hunde und selbst spielende Kinder können ignoriert werden.

Mit der Leine hat sich Sina inzwischen recht gut anfreunden können und geht meist ordentlich mit den anderen mit. Sie liebt es mitten im Rudel zu laufen und stört sich nicht daran, dass fast alle anderen erheblich größer sind als sie. Ihr Jagdtrieb beschränkt sich im Moment auf Vögel und vor allem Schmetterlinge. Bei anderem Wild steht sie nur still  und schaut zu was die anderen machen.

Zur Zeit trainieren wir den Rückruf und ein paar Grundkommandos, was Sina sehr viel Spaß macht. Immerhin gibt’s ja auch Leckerlis, wenn‘s geklappt hat und die möchte sich die Süße auf keinen Fall entgehen lassen. An Neuem hat Sina stets Interesse und, wenn man sie nicht überfordert und ihr Zeit lässt, will sie auch alles kennenlernen.  

Im Haus ist Sina eher auf der ruhigen Seite. Sie liebt es in der Sofaecke zu liegen und ist auch Streicheleinheiten durchaus nicht abgeneigt. Auch so ein bisschen Ohrenkraulen zwischendrin kann die kleine Süße durchaus genießen und kommt gerne, um sich den einen oder anderen Krauler abzuholen.  

Sie möchten Sina ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Sina. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Sina übernehmen?

Sie haben Sina in Ihr Herz geschlossen, können ihn aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Sina.

 

Sie möchten mehr über Sina erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing