Congo

Congo

Vermittlungshilfe
Vermittlung durch:Stiftung Eurodog
Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Spanien
wartet seit: 
geboren am:25.01.2019
Größe (Gewicht):ca. 60 cm (23 kg)
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Besonderheit: 
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:17.03.2020

Was wir über Congo erzählen können ...


17.03.2020

Der Galgo Español, Spanischer Windhund genannt, ist eine stolze Persönlichkeit. Als zierlicher, eleganter, fast zerbrechlich wirkender Hund, ist er dennoch robust und durch enorme Schnelligkeit ausgezeichnet. Sein Wesen ist vornehm, intelligent und unabhängig. Eigenständig sucht er die zärtliche, liebevolle Freundschaft zum Menschen. Seinen Platz in der Familie möchte er ohne Unterwürfigkeit einnehmen, als  integriertes Mitglied in innigem Zusammenleben mit seinen Menschen. Er liebt die Zuwendung, den Blickkontakt, die Nähe. Er ist sensibel, vorsichtig mit Kindern, und der ideale Hund für feinfühlige Hundefreunde. Galgos verhalten sich im Haus still, bellen kaum, sind sehr reinlich, man merkt sie kaum, selbst wenn es mehrere sind..

Draußen ist der Hund in seinem Element und möchte sein Temperament, den Bewegungsdrang und seine Schnelligkeit und Lebenslust voll ausleben. Er braucht den täglichen Auslauf, möchte den Körper im schnellen Lauf und Sprung strecken, mit graziöser Anmut dahinfliegen wie es nur Windhunde können. Dabei kann es schon mal sein, dass er seiner Wege geht und dem Ruf oder Pfiff seines Menschen nicht folgt, sodass man denkt, er läuft weg. Entfernungen sind für ihn schnell überwunden, er möchte die Welt erkunden, weite Kreise ziehen! Doch immer wieder kommt er unaufgefordert und freiwillig zurück und findet seinen Menschen, auch falls er weiter gelaufen ist.

Congos Vorgeschichte:

Congo kam nach einer Meldung der Lokalpolizei frühmorgens auf den Tierrettungshof Refugio la Candela in Sevilla.

Er war angefahren worden und hatte eine schlimme, schwer blutende Verletzung an seinem linken Hinterbein: Sehnen und Knochen waren sichtbar und er benötigte dringend ärztliche Behandlung. Wir brachten ihn auf dem schnellsten Weg auf unseren Tierrettungshof, wo wir die ersten Behandlungen durchgeführt haben, und in den darauffolgenden Wochen waren wir wiederholt bei der Klinik Vitalcan, um seine Wunden zu heilen.

Nun geht es Congo bestens! Komplett geheilt ist er bereit, sein neues Leben zu beginnen. Ein Leben mit Liebe und Zuneigung, von dem wir wissen, dass er es niemals hatte. Wir vermuten, dass er der Hund eines Jägers war, dass er niemals die Wärme einer Familie hatte und nicht weiß, wie es ist, in eine warme Decke gewickelt auf dem Sofa liegen zu dürfen.
Er geht gut an der Leine und verträgt sich mit anderen Hunden, Rüden und Hündinnen. Aber mit Katzen geht es noch nicht, wir arbeiten täglich daran. Er ist stubenrein und macht seine Geschäfte draußen.

Sein Blick ist so ehrlich, dass er deine Seele berühren wird, seine Sensibilität ist so offensichtlich, dass du, sobald du ihn siehst, echte Freundschaft spüren wirst. Congo ist voller Leben, er wird deines mit Freude erfüllen, wenn Du Dich entscheidest, ihm eine Chance zu geben.

Congo ist kastriert, schutzgeimpft, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gegen Parasiten behandelt, gechipt und hat einen EU-Pass.
Die Schutzgebühr beträgt 250 EUR, die Höhe der Transportgebühr hängt von der Airline ab.

(Datenfreigabe erteilt für alle mit Tierschutz befassten Personen. Bitte teilen, auch Facebook, wenn gewünscht.)

Sie möchten Congo adoptieren oder mehr über ihn erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit der vermittelnden Tierschutzorganistion auf:

 

Ansprechpartner:Veronika Meyer-Zietz (deutsche Vermittlung)
Tel.:0049 7531 805105
Email:eurodog@mallorcahunde.info
Website:Stiftung Eurodog
www.mallorcahunde.info