Jaime

Jaime

Nach 3,5 Jahren hier bei uns hat Jaime pünktlich zum Weihnachtsfest eine Familie gefunden!
Geschlecht:Rüde, kastriert
wartete in:Deutschland, Auffangstation
wartete seit:Juli 2014
geboren am:09.06.2012
Größe:60 cm
Mittelmeerkrankheiten:Leish negativ
Paten:Andreas L.
Besonderheit:lebhaft
letztes Update:Dezember 2017

Was wir über Jaime erzählen können ...


10.07.2014

Jaime wurde auf einem Feld in der Nähe von Sevilla gefunden. Er ist völlig ein völlig unbekümmerter junger und verspielter Rüde. Er mag Menschen, Kinder, andere Hunde, ist offen, freundlich und verschmust. Er geht auch gerne baden, nur mit Katzen versteht er sich nicht.

Jaime hat nächste Woche eine Reisemöglichkeit nach Deutschland und wünscht sich so schnell wie möglich eine eigene Familie.
 

Update 14.07.2014

Jaime ist heute in Deutschland gelandet.
 

Update 11.08.2014

Jaime ist ein lustiger, lebhafter und verspielter junger Galgorüde. Mit den Hunden hier hat er keinerlei Probleme und mit den Menschen sowieso nicht. Er hat ein ausgeglichenes Wesen und wird sich überall sogleich zu Hause fühlen.

Update 21.03.2015

Jaime ist ein kleiner, sportlicher Galgorüde, der für sein Leben gerne spielt und rennt. Wettrennen machen, Maulfechten, Ballspielen, durchs Wasser toben… Jaime kann sich für alles begeistern. Deshalb würde er sich über einen spielfreudigen Partner an seiner Seite sicher freuen. Das muss nicht unbedingt ein Windhund sein, Hauptsache, ein robuster Spielgefährte für Jaime, der mit ihm auf einer Wellenlänge ist.

Manchmal muss Jaime noch lernen, sein Temperament zu zügeln, denn er neigt dazu, zu ungestüm zu werden. Befinden sich unsichere Hunde in der Gruppe, versucht er das auszunutzen, doch lässt er sich von seiner Bezugsperson inzwischen gut zur Räson bringen. Dasselbe gilt fürs Füttern in der großen Hundegruppe. Mit souveränen Hunden kommt Jaime besser zurecht, weil er ihre Autorität respektiert. Er hält sich an die Regeln, wenn Mensch und Hund ihm klar sagen, was geht und was nicht. Ein souveräner, robuster und spielfreudiger Kumpel, egal ob Rüde oder Hündin, wäre für Jaime ein idealer Gefährte.

Nach dem Spiel kuschelt Jaime sich gerne mit anderen Hunden zusammen in ein Hundebett. Da kann er dann auch wunderbar entspannen und dem Treiben der anderen zuschauen, ohne mitmischen zu müssen. Jaime ist in den letzten Wochen bei uns ausgeglichener geworden und fängt nun vielleicht auch einfach an, erwachsen zu werden.

Unabdingbar zu Jaimes Glück sind aber auch die Menschen, denn deren Nähe und Zuneigung bedeuten ihm viel. Kommen Besucher in unsere Pflegestation, werden sie stürmisch von Jaime begrüßt. Er hüpft und tanzt, nimmt die Hände ins Maul, zupft am Ärmel. Da muss man ihn noch bremsen in seinem freudigen Überschwang. Spricht man dann ruhig mit ihm und krault ihn, fällt Jaime in einen Zustand seliger Verzückung, schließt die Augen und drückt sich ganz fest an einen. Das ist die andere Seite von Jaime, die zärtliche und verschmuste, die er hier in letzter Zeit immer häufiger zeigt.

Wir wünschen uns für unseren kleinen Wirbelwind Jaime eine aktive, hundeerfahrene Familie, die ihm mit viel Liebe und Konsequenz den Weg in sein neues Leben weist.
 

Update 15.09.2017

Verschmuster Menschenfreund und agiler Allroundsportler – das ist unser Jaime. Jaime ist kein Freund von halben Sachen. Er tut alles aus vollem Herzen, mit Elan und Lebensfreude.

Auf Menschen geht Jaime offen zu und lässt sich gerne ausgiebig kraulen. Noch größer ist die Freude, wenn man dann zur Leine greift und mit ihm etwas unternimmt. Er liebt lange Spaziergänge, ist dabei ohne Ängste, lebhaft und interessiert bei der Sache. Begegnet man fremden Hunden, werden sie von Jaime ganz entspannt und freundlich begrüßt, kein Gebell, kein Gezicke an der Leine. In Jaime schlummern sicher noch weitere Talente, sei es für Mantrailing oder Agility. Er ist gerne mit seinen Menschen zusammen aktiv. Als reiner Couchpotato würde er nicht glücklich werden.

Auch ein Hundekumpel in seinem zukünftigen Heim würde für Jaime einen großen Mehrwert darstellen. Er versteht sich mit allen Rassen, selbst mit kleinen Hunden. Zu gerne spielt Jaime mit seinen Gefährten, gibt mal den Hasen, mal den Jäger. Er ist im Spiel nicht zimperlich, schubst auch mal oder bellt, aber er bleibt fair und macht keine Löcher. Auch Ballspiele liebt er und das Toben im Wasser. Aber auch Faulenzen in der Sonne im Garten oder auf dem Sofa genießt Jaime umso mehr, wenn er einen Partner hat, an den er sich ankuscheln kann.

Für aktive Menschen, die gerne in der Natur unterwegs sind, wäre Jaime ein toller Kumpel und begeisterungsfähiger Begleiter. Und geteilte Freude ist doch bekanntlich doppelte Freude!
 

Update 29.09.2017

Jaime wurde im Sommer 2014 auf einem Feld in der Gegend von Sevilla gefunden - ein völlig unbekümmerter junger und verspielter Galgorüde, der Menschen, Kinder, andere Hunde mochte und sich offen, freundlich und verschmust zeigte.

Jaime musste nicht lange auf sein Ticket nach Deutschland warten und kam im August in unserer Auffangstation an… und seitdem wartet dieser lustige Bursche dort bisher vergeblich auf seine Menschen.

Woran mag das liegen? Vielleicht daran, dass er sich, wenn Besuch kommt, als kleiner Wirbelwind zeigt, der seinen Enthusiasmus über die willkommene Abwechslung kaum zu bremsen weiß? Die Begrüßung fällt entsprechend stürmisch aus: dann hüpft er und springt, zupft am Ärmel: „Hier, hier bin ich! Schau mal – beachte mich, spiel mit mir!“ Spricht man dann aber ruhig mit ihm, lässt sich auf ihn ein und krault ihn, dann beruhigt er sich auch gleich, genießt die Streicheleinheiten und drückt sich fest an die Person, die ihm die ersehnte Beachtung schenkt.

Greift man zur Leine, um etwas mit ihm zu unternehmen, scheint er vor Freude zu jubeln! Er liebt lange Spaziergänge, ist dabei ohne Ängste, lebhaft und interessiert bei der Sache. Begegnet man fremden Hunden, werden sie von Jaime ganz entspannt und freundlich begrüßt, kein Gebell und kein Gezicke an der Leine. In Jaime schlummern sicher noch weitere Talente, sei es für Mantrailing oder Agility. Er ist gerne mit seinen Menschen zusammen aktiv. Als reiner Couchpotato würde er bestimmt nicht glücklich werden. Dabei geht es ihm aber nicht nur um körperliche Betätigung. Jaime ist ein intelligenter Hund, der auch kopfseitig gefordert werden möchte.

Jaime spielt für sein Leben gerne mit anderen Hunden. Er versteht sich mit ihnen allen, auch mit den Kleinen. Wettrennen, Herumbalgen, Ballspielen, im Wasser planschen, dass es nur so spritzt! Das ist Jaimes Welt. Er kann ungestüm dabei werden, nicht unbedingt zimperlich im Spiel, dann schubst er und bellt dabei – aber Löcher gibt es beim Spiel mit Jaime nie. Auch ist es ihm einerlei, ob er Hase oder Jäger ist – gerne übernimmt er diese Rollen abwechselnd.

Es ist aber nicht so, dass Jaime permanent „unter Strom“ steht. Nach dem Spiel kommt er auch zur Ruhe. Dann liegt er gerne mit den anderen in der Sonne und beobachtet das Treiben um sich herum, ohne gleich wieder mitmischen zu müssen. Sicher würde er auch das Kuscheln auf einem Sofa in einem Zuhause sehr genießen können; schließlich ist er ein Galgo; es liegt ihm sozusagen in den Genen

Für Jaime suchen wir aktive Menschen, die gerne etwas mit ihrem Hund zusammen unternehmen, am besten mit bereits vorhandenem Spielgefährten. Sie werden in diesem lustigen kleinen Galgorüden den idealen Begleiter für allerlei Unternehmungen draußen in der Natur finden. Zusammen macht das alles doch so viel mehr Spaß, denn zusammen ist man weniger allein!

Update Dezember 2017

Jaime hat seine Familie gefunden - rechtzeitig zum Weihnachtsfest!

Seine Familie schreibt:

Jaime ist ein Schatz!!!
Den Namen Jaime behalten wir bei.
Seine Lieblingsbeschäftigung zur Zeit ist Schlafen auf seinem eigenen Hundebett im Wohnzimmer neben dem Kachelofen (gefühlte 18 Stunden am Tag).