Marino

Marino

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:01.02.2022
geboren am:16.08.2018
Größe:ca. 66 cm
Mittelmeerkrankheiten:Leish. positiv
Patenschaft:Marino würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Sonja G.
Besonderheit:freundlich, aufgeschlossen
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:26.09.2022

Was wir über Marino erzählen können ...


26.08.2022

Marino hat gerade ein Reiseticket gelöst. Koffer werden bald gepackt.

Zuhause gesucht!

Update 18.09.2022

Marino ist bei uns angekommen.

Marino ist ein freundlicher, menschenbezogener Rüde. So steht er am Zaun und wartet bis man endlich kommt. Die Freude ist dann auch sehr groß.

In seiner Hundegruppe hat er sich sehr schnell eingelebt und wurde auch von allen freundlich ins Rudel aufgenommen. 

Zuhause gesucht!

update 26.09.2022

Marino wurde zum Ende der letzten Jagdsaison zusammen mit einigen weiteren Galgos von seinem Jäger an Tierschützer abgegeben. Sie kamen aus der Gegend zwischen Jerez de la Frontera und Cádiz und wurden, weil es so viele auf einmal waren, bei unterschiedlichen Tierschutzorganisationen untergebracht. Einige von ihnen haben inzwischen schon ihr Zuhause in Deutschland gefunden.

Vor vier Wochen sind dann auch Marino, Dario und Guindilla aus dieser Gruppe der nicht mehr gewollten Galgos bei uns im Fränkischen Seenland angekommen. Sie hatten bis zu ihrer Ausreise bei der Fundación Benjamín Mehnert Unterschlupf gefunden.

Der vier Jahre alte Marino wurde, bevor er in die Obhut der FBM kam, ganz offensichtlich wie viele seiner Artgenossen von einem Jäger zum anderen weitergereicht;  er ist durch die Hände von mindestens vier Galgueros gegangen. Wo er geboren wurde, wissen wir nicht, aber als Einjähriger lebte er in einem Dorf in der Extremadura und wurde dort zweimal hin- und her getauscht, bevor er zu einem Galguero in Jerez de la Frontera kam. Sein letzter Besitzer, der ihn dann auch abgegeben hat, lebte in einem Dorf im Süden von Jerez.

Dass Galgos in ihrem Leben durch halb Spanien weitergereicht werden, ist nicht ungewöhnlich und doch wird man jedesmal von einem flauen Gefühl in der Magengrube beschlichen, wenn man ihre Historie nachzuvollziehen versucht.

Marino jedenfalls gehörte offensichtlich zu den eher vom Glück begünstigten Hunden, die von ihren Jägern anständig behandelt werden, denn er zeigt keinerlei Berührungsängste, sondern ist ein ebenso freundlicher wie menschenbezogener Rüde. So sieht man ihn mit seinem rotgolden gestromten Fell schon von weitem am Zaun stehen, wenn man kommt und seine Freude ist entsprechend groß, wenn sein Warten endlich ein Ende hat.

In seiner Hundegruppe hat sich Marino sehr schnell eingelebt und wurde von allen freundlich aufgenommen.

Marino kam mit einer aktiven Leishmaniose-Infektion zur FBM, die umgehend entsprechend behandelt wurde. Die zuletzt Anfang August durchgeführte Nachkontrolle hat gezeigt, dass sein Gesundheitszustand auch weiterhin engmaschig überwacht werden sollte. Darum werden wir demnächst seine Blutwerte noch einmal überprüfen.

Für Marino wünschen wir uns, dass seine lange Reise nun bald auf einem Sofa endet und dass dieser Menschenfreund endlich Teil einer Familie werden darf.

Sie möchten Marino ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Marino. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Marino übernehmen?

Sie haben Marino in Ihr Herz geschlossen, können ihn aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Marino.

 

Sie möchten mehr über Marino erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing