Birdy

Birdy

Geschlecht:Rüde, noch nicht kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Köln
wartet seit:Juni 2022 (in Spanien bei Marisol seit April 2022)
geboren am:03.02.2022
Größe:wächst noch
Mittelmeerkrankheiten:noch nicht getestet
Patenschaft:Birdy würde sich über eine Patenschaft freuen.
Besonderheit:Welpe
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:22.06.2022

Was wir über Birdy erzählen können ...


14.04.2022

Zwerg Nase, von seiner Pflegemama Birdy genannt, sucht eine Familie.

Der kleine Mann ist am 03.02.2022 geboren und bereits aussortiert. 

Seine Vorderbeine sind sehr durchtrittig, aber wir denken, mit guter Ernährung, Liebe und Pflege holt der kleine Mann alles nach bzw. auf.

Jetzt wird er jedenfalls von seiner Pflegefamilie entsprechend versorgt und sobald er alt genug ist, alle Unterlagen vollständig sind, wird er sich auf die Reise nach Deutschland machen.

Zuhause gesucht!

Update 18.05.2022

Anfang April wurden Tierschützer, die im Großraum Jerez de la Frontera tätig sind, auf einen kleinen, zwei Monate alten Notfall aufmerksam. Ein Galguero wollte sich eines Galgowelpens entledigen, weil dieser „ein Krüppel“ sei. Wie so oft wurde ein Ultimatum gestellt, so dass schnelles Handeln angezeigt war.

Unsere Tierschutzfreundin Marisol, die in der Nähe von Cádiz lebt, nahm sich wieder einmal mehr des in Not geratenen kleinen Galgos an, dessen körperliches Defizit in einer Malformation seiner Beine bestand. Während Hunde von Natur aus unter den Landwirbeltieren zu den Zehengängern zählen, die bei ihrer Fortbewegung nur mit den Fingern und Zehen den Boden berühren, gleicht die Fortbewegungsweise des kleinen Birdy, wie ihn Marisol genannt hat, eher der eines Sohlengängers. Das bedeutet, dass er beim Laufen fast die ganze Hand bzw. den ganzen Fuß auf dem Boden aufsetzt. Ob diese Fehlstellung nun tatsächlich angeboren ist oder zumindest teilweise auf eine Mangelernährung und die erbärmlichen Haltungsbedingungen zurückzuführen ist, unter denen er die ersten zwei Monate seines Lebens verbracht hat, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen. Sicher ist jedoch, dass Birdy für sein Alter sehr klein war, als Marisol ihn unter ihre Fittiche nahm und dass es außerdem Hinweise dafür gibt, dass er ganz allein an einem dunklen Ort, an dem er sich nur eingeschränkt bewegen konnte, gehalten worden war.

Seit 6 Wochen arbeitet Marisol jetzt daran, vieles von dem, was Birdy in seiner frühen Kindheit versäumt hat, zu kompensieren und ihn nachholen zu lassen. Sie tut alles dafür, dass seine Entwicklung jetzt so gut verlaufen kann, wie es nur möglich ist, angefangen bei der entsprechenden Ernährung und unterstützenden Nahrungsergänzungsmitteln. Zudem sorgt sie dafür, dass sich seine schwache Muskulatur durch tägliche Spaziergänge am Strand und Wassergymnastik allmählich aufbauen kann. Das alles zeigt schon Wirkung und seine Beine haben sich schon sichtlich gestreckt. Selbstverständlich kommt bei Marisol aber auch die emotionale Komponente nicht zu kurz, denn Birdy hat, was Zuwendung anbelangt, einen enormen Nachholbedarf und zeigt sich extrem anhänglich.

Alles in allem scheint der kleine Mann sich aber, seit er bei Marisol ist, wie neugeboren zu fühlen und begrüßt jeden Tag mit einem Enthusiasmus und einer Energie, wie wahrscheinlich nur Welpen sie aufbringen können - oftmals sehr zum Leidwesen der anderen, schon älteren Hunde in Marisols Haushalt, denen ein solches Übermaß an Lebensfreude manchmal gewaltig auf den Geist zu gehen scheint. Aber auch die Zweibeiner hält der kleine Mann auf Trab – stets fällt ihm neuer Schabernack ein, den es auszuprobieren gilt: ein kleiner tasmanischer Teufel in Bestform! Aber wer könnte es ihm schon übelnehmen, goldig wie er ist?

Birdy hat Mitte Juni eine Reisemöglichkeit nach Deutschland. Darum suchen wir dringend für ihn eine Pflegefamilie, bei der er unterschlüpfen kann und die ihn weiterhin auf seinem Weg in ein glückliches Leben begleitet und unterstützt.

Update 19.05.2022

Neue Fotos von Birdy:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 21.06.2022

Birdy ist in Deutschland angekommen!

Update 22.06.2022

Ein Video von Birdy - als er noch in Spanien war:
 

Sie möchten Birdy ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Birdy. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Birdy übernehmen?

Sie haben Birdy in Ihr Herz geschlossen, können ihn aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Birdy.

 

Sie möchten mehr über Birdy erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing