Flawa

Flawa

Vermittlungshilfe
Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Rosenheim
wartet seit:09.09.2017
geboren am:16.06.2012
Größe:ca. 65 cm
Mittelmeerkrankheiten:Leish. positiv
Patenschaft:Flawa würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Karin D., Gabriela S.
Besonderheit:anhänglich, freundlich
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:21.08.2018

Was wir über Flawa erzählen können ...


Flawa ist eine große Galgo-Jagdhund(?)-Mix-Hündin. Sie wartet schon sehr lange in der Perrera in Socuellamos auf eine Familie, die sie endlich entdeckt.

Sie hat einen Sponsor gefunden, der ihr alle Wege ebnen will, so gut er kann, und deshalb ihre Reise nach Deutschland finanziert hat. Wir haben zugesagt, mit zu helfen, damit Flawa endlich ihre Familie findet.
 

Update 09.09.2017

Flawa ist angekommen.

Ihr ging es in der letzten Zeit in Spanien nicht so gut. Sie hat abgenommen, die Haut ist gereizt, vermutlich Stress in Verbindung mit Parasitenbefall. Deshalb sind wir so froh, dass es jetzt so schnell mit einem Reise-Ticket geklappt hat.

Flawa bekommt nun ihre verdiente Ruhe, wird entsprechend medizinisch versorgt und hofft, ganz schnell eine Familie oder zumindest eine Pflegestelle zu finden, die sie weiter aufpäppelt.
 

Update 13.09.2017

Neue Fotos von Flawa!
 

Update 12.11.2017

Neue Fotos von Flawa:
 

Update 30.12.2017

Neue Fotos von Flawa:
 

Update 21.01.2018

Flawa ist auf eine Pflegestelle in der Nähe von Rosenheim umgezogen.

 

update 06.02.2018

Nun ist Flawa schon fast zwei Wochen da und ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell sich ein Hund, der 5 Jahre ohne große menschliche Ansprache gelebt hat, sich in neue Situationen einfindet. Flawa ist eine enorm sozialkompetente Hündin. Das hat ihr das Leben in Soc gelernt. Sie ist freundlich zurückhaltend und lässt sich selbst von meinen rummaulenden Rüden nicht aus der Ruhe bringen. Mit ihren 5 Jahren ist sie körperlich fit und tobt mit der jungen Xena durch den Garten. Sie sagt auch mal ein klares Wort, wenn es ihr zuviel wird. Aber immer im Rahmen. Flawa fühlt sich wie Alice im Wunderland, weil ihre Welt nach 5 Jahren sooooo groß und soooo bunt geworden ist. Sie ist neugierig und will alles kennenlernen. Sie geht mit ihrem Menschen inzwischen sehr gut an der Leine, fährt Auto und lernt die vielen Eindrücke der lauten kultivierten Welt kennen. Das macht sie erstaunlich gut und freudig. Flawa braucht unbedingt einen Garten, denn die Momente am Tag, die sie frei entscheiden kann, wie sie sich bewegt, schnuppert und die Welt genießt sind ihr für ihr Seelengleichgewicht sehr wichtig. Das ist zum einen ihrer Vergangenheit geschuldet, in der sie die meiste Zeit des Tages ohne Menschen einfach sein durfte. Zum anderen merkt man ihr auch die Selbtständigkeit und das Selbstbewusstsein eines Herdenschutzhundes an. Der Podenco in ihr ist intellegent, lernbegierig und ganz Stratege. Wenn sie ihren Freiraum bekommt, schließt sie sich die restliche Zeit liebevoll dem Menschen an, folgt ihm, genießt zärtlich seine Nähe und ist wirklich eine ganz körperliche nahe und verschmuste Hündin. Flawa ist ein kleiner Diamant, der entdeckt werden will und seine besonderen Menschen sucht

update 21.08.2018

Flawa ist 2012 geboren und eine Mischung aus Podenco Andaluz Grande und portugiesischen Herdenschutzhund. Sie kam als Junghund mit ca. 6 Monaten ins spanische Tierheim und hat dort die ersten 5 Jahre ihres Lebens verbracht. Flawa ist eine sehr anhängliche und liebe Hündin, die den engen Körperkontakt und das Leben zusammen mit dem Menschen genießt. Auch zu Kindern ist sie sehr zärtlich. Sie taut mehr und mehr auf und zeigt dann auch eine richtig lustige Seite, die uns oft zum Lachen bringt. Sie lebt in ihrer derzeitigen Pflegefamilie mit Hunden beiderlei Geschlechts zusammen. Flawa wäre aber lieber Einzelprinzessin und hätte ihren Menschen ganz für sich alleine. Sie ist ein Hund der ein wahrer Begleiter im Leben des Menschen sein will. Diesen Luxus möchte sie aber nicht möchte sie aber nicht unbedingt mit anderen Hunden teilen. Sie ist nicht aggressiv gegen anderen Hunde, vor allem nicht draußen, aber ihr Revier und ihre Menschen beschützt sie ganz Herdenschutzhundmäßig und versucht andere Hunde auf Abstand zu halten. Das lässt sich aber bei ihr gut händeln, denn Flawa ist eher eine unsichere und unterwürfige Hündin, die sich vertrauensvoll durch den Menschen führen lässt. Sie ist eine sensible und unglaublich anhängliche Hündin, die ihre Menschen über alles liebt!  

 

Flawa fühlt sich wie Alice im Wunderland, weil ihre Welt nach 5 Jahren so groß und so bunt geworden ist. Sie ist neugierig und will alles kennenlernen. Sie geht mit ihrem Menschen inzwischen gut an der Leine und wird, wenn die Bindung zum Menschen aufgebaut ist, ihren Menschen vertrauensvoll durch das Leben begleiten. Sie hat noch viel zu lernen, aber sie freut sich auf dieses aufregende Leben gemeinsam mit ihrem Menschen und ist dabei überhaupt nicht ängstlich. Für den stressigen Hundealltag in einer Großstadt ist Flawa allerdings nicht geschaffen. In ländlicher Gegend oder einer ruhigen Kleinstadt fühlt sie sich wohl. Flawa braucht unbedingt einen Garten, denn die Momente am Tag, die sie frei entscheiden kann, wie sie sich bewegt, schnuppert und die Welt genießt sind ihr für ihr Seelengleichgewicht sehr wichtig. Das ist zum einen ihrer Vergangenheit geschuldet, in der sie die meiste Zeit des Tages ohne Menschen einfach sein durfte. Zum anderen kann sie sich nach einem aufregenden Tag auch mal im Garten erholen und all das Neue verarbeiten. Auch ihren Schutztrieb soll sie im Garten ausleben dürfen. Dabei ist sie ganz der Herdenschutzhund, eher ruhig abwartend - Alarm wird erst gemacht, wenn wirklich wer am Zaun steht. Der Schutz- und Wachtrieb des Herdenschutzhundes zeigt sich bei ihr in angenehmer Form. Sie meldet Fremdes, ist aber nicht aggressiv. Fremde Menschen lässt sie ohne Probleme in den Garten, wenn ihr Mensch diese hereinbittet. Der Podenco in ihr ist intelligent, lernbegierig und ganz Stratege, der Herdenschutzhund in ihr ist wachsam und ein treuer Begleiter seines Menschen in allen Lebenslagen. Flawa kann auch mal 4 Stunden alleine sein. Leider ist Flawa an Leishmaniose erkrankt. Sie ist aber medikamentös sehr gut eingestellt und kann daher ein uneingeschränktes Leben führen. Flawa ist ein kleiner Diamant, der entdeckt werden will und seine besonderen Menschen sucht https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/fed/2/16/2764.png

Sie möchten Flawa ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Flawa. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Flawa übernehmen?

Sie haben Flawa in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Flawa.

 

Sie möchten mehr über Flawa erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing