Helmer

Helmer - R E S E R V I E R T

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle nahe Hannover
wartet seit:Dez. 2017
geboren am:10.04.2012
Größe:ca. 70 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Helmer würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Udo W.
Besonderheit:aufgeschlossen, freundlich
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:12.01.2019

Was wir über Helmer erzählen können ...


09.01.2018

Helmer kommt aus der Vermittlung - nach gut einem Jahr - zurück. Es war alles so toll, aber Helmer möchte kein Einzelhund sein. Er hat sich dabei nicht wohl gefühlt, die Familie irgendwann auch nicht mehr. 

Seine Pflegestelle, wo er direkt Unterschlupf gefunden hat, berichtet:

Helmer ein sehr artiger und verträglicher Hund. Er geht sehr gut an der Leine und kennt viele Regeln/Kommandos, so geht er auch nach Aufforderung ins Körbchen. Er ist ein lustiger Geselle, der verspielt ist und auch schnell auf Fremde zugeht. Besonders meinen Mann hat er ins Herz geschlossen.

Alleine bleiben kann Helmer nur in Gesellschaft anderer Hunde, die es gewohnt sind mal alleine zu sein, dann klappt das ganz prima.
 

Update 04.07.2018

Helmer ist weiterhin ein sehr artiger und lieber Hund. Er ist verschmust und spielt gerne mit seinen Menschen. Aber auch alleine vergnügt er sich mit seinen Kuscheltieren - dies macht er ganz artig in seinem Körbchen, er tollt also nicht im Haus herum, oder dekoriert um. Er liegt gerne auf dem Sofa oder auch draußen im Körbchen in der Sonne.

Uns fällt immer wieder auf, dass er ein sehr schlauer Hund ist, er lernt sehr schnell und weiß meist sofort, was man von ihm möchte. Zum Gassigehen steckt er den Kopf alleine durchs Halsband und im Winter in den Mantel. Hat er sich einmal in der Leine verknotet, kann er sich selbst befreien, er hebt dann einfach das richtige Bein. Auch beim Gehen verhält er sich an der Leine vorbildlich, Freilauf ist bei Helmer in gesichertem Gelände auch möglich, er läßt sich gut abrufen. Das gilt auch im Garten am Zaun, wenn draußen fremde Hunde vorbei laufen. 

Wir denken, dass Helmer und Katzen auch weiterhin keine gute Idee ist. Die Nachbarskatzen findet er interessant und bellt, wenn diese am Zaun sind. Generell verbellt er alle Tiere, die keine Hunde sind … Igel, Schafe. Ob er nur spielen oder sie fressen will, da sind wir uns nicht ganz sicher.

Sonst macht er sich sehr gut, hat auch endlich etwas zugenommen und spielt viel.

Alleinsein mit den Hundekumpels ist auch weiterhin gar kein Problem, er benimmt sich gut.

Beim Essen ist er nach wie vor ein kleiner Feinschmecker, hat jedoch nun gelernt, dass Äpfel, Möhren und Gurken nicht giftig sind. Er liebt besonders Feuchtfutter.
 

Update 12.01.2019

Ein Jahr ist es jetzt her, seit Helmer wieder in die Vermittlung zurückgekommen ist. Seitdem wartet er bei seiner Pflegefamilie in der Nähe von Hannover auf ein Zuhause für immer. Eigentlich ist diese lange Wartezeit völlig unverständlich, denn Helmer ist ein wirklich lieber Kerl.

Helmer ist ein Hund, den man überall mit hinnehmen kann, ganz unkompliziert. Er bleibt stets in der Nähe seiner Bezugspersonen, aber nicht aus Angst, sonders einfach, weil er so artig ist. Auf Fremde geht er gleich ganz freudig zu und gewinnt schnell alle Herzen mit seiner lustigen Art.

Im Haus ist Helmer ein ruhiger Geselle, der sich zu benehmen weiß. Er liebt seine Kuscheltiere über alles und spielt auch gerne damit, allerdings nimmt er sie dazu meistens mit in sein Körbchen. 

Auch mit anderen Hunden versteht sich Helmer in der Regel gut; nur am Zaun bellt er gerne, wenn dort jemand mit seinem Hund vorbeigeht. Er lässt sich dann aber mit einem energischen Ruf schnell abrufen.


Was das Alleinbleiben betrifft (was ja ursprünglich der Grund für die Rückgabe war), so stellt das für Helmer in Hundegesellschaft kein Problem dar. Zwar kann es schon sein, dass er kurz fiept, wenn seine Menschen irgendwo hingehen, wohin er ihnen nicht folgen kann. Das liegt aber eher daran, dass Helmer der kommunikative Typ Hund ist, der mit seinen Menschen „spricht“ und ihnen mitteilt,  wenn er mit etwas unzufrieden ist. Gefiept wird z.B. auch, wenn sein Lieblingsplatz belegt ist. Auf eine kurze Ansage seines Menschen hin, dass es nun aber gut sei, stellt er die Klagerei dann jedoch auch gleich wieder ein und gibt Ruhe. Auch in diesem Fall zeigt sich Helmer als leicht führbarer Zeitgenosse.

Sie möchten Helmer ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Helmer. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Helmer übernehmen?

Sie haben Helmer in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Helmer.

 

Sie möchten mehr über Helmer erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing