Rubia

Rubia

Geschlecht:Hündin
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:Mai 2018
geboren am:17.03.2016
Größe:ca. 66 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Rubia würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:N. Knauer
Besonderheit:vorsichtig, schüchtern
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:02.09.2018

Was wir über Rubia erzählen können ...


Update 11.02.2018

Rubia ist gerade von den Tierschützern beim Jäger, der einige seiner Hunde abgeben will, abgeholt worden.

Jetzt befindet sie sich in einer Pension in der Nähe von Cadiz und wird auf ihre Reise nach Deutschland vorbereitet.
 

Update 19.05.2018

Rubia ist angekommen!

Nachdem zweimal ihre Fahrt verschoben werden musste, ist sie nun endlich da!

Rubia ist eine vorsichtige, schüchterne Hündin. Kennt sie ihre Menschen ein wenig besser kommt sie auch neugierig mit nach vorne, im Schutz ihres Rudels.

In der Hundegruppe bewegt sie sich frei und souverän, als würde sie hier schon ewig mit dabei sein. Sie hat auch sofort alle unsere Regeln erkannt, sich unserem Rhythmus angepasst.
 

update 02.09.2018

Rubia hat ihre Unsicherheit gegenüber Menschen zwar noch nicht vollständig abgelegt, doch kann sie die streichelnden Hände ihrer Bezugsperson inzwischen richtig genießen und sucht deren Nähe. Trotzdem ist sie noch auf der Hut –  dazu sitzt das Misstrauen durch schlechte Erfahrungen früherer Zeiten bei ihr denn doch noch zu tief. Sie schaut immer ganz genau hin, ob auch alles sicher ist und man sie nicht bedrängen will.

Versucht man sie anzuleinen und besteht ruhig, aber beharrlich darauf, dann ergibt Rubia sich in die Situation. Fühlt sie sich in die Enge gedrängt oder gestresst, wirft sie sich auf den Rücken und ergibt sich. Dieses Verhalten ist aber schon viel seltener geworden. Rubia ist in jeder Hinsicht – sei es im Umgang mit Menschen, aber auch mit anderen Hunden – eine sehr unterwürfige Hündin. Es gehört zu einer der wichtigsten Aufgaben ihrer Menschen, ihr Selbstvertrauen zu stärken und sie vor Situationen zu schützen, die sie überfordern und in ihrer Entwicklung zurückwerfen.

In der Gruppe der Galgos nimmt Rubia eine rangniedere Position ein. Sie nimmt an deren Spiel gerne teil, doch wird sie durch die anderen leicht unfreiwillig zum Hasen erkoren. Rubia zieht sich dann ganz geschickt aus der Affäre, indem sie das Spiel abbricht, sich hinsetzt und sich weigert weiterzulaufen. Lieber als in der großen Gruppe spielt Rubia mit ihrer Freundin Pepsa. Die beiden Galgas harmonieren sehr schön im Spiel, aber auch hier ist Rubia die Schwächere und Pepsa bestimmt das Spiel.

Insgesamt zeigt Rubia sich als sehr soziale Galga, die die Gesellschaft der anderen Hunde zu ihrem Wohlbefinden braucht. Beim Füttern ist sie völlig unproblematisch. Gerne legt sie den Kopf auf dem Rücken eines der anderen Galgos ab. Sie zieht Sicherheit aus der Nähe der anderen.

Unserer Testkatze hat Rubia bereits einen Besuch abgestattet, doch war ihr die ganze Situation in der fremden Umgebung so unheimlich, dass sie die Katze gar nicht beachtete. Wir glauben aber, dass Rubia an das Leben mit Katzen herangeführt werden könnte, doch würden wir im Bedarfsfall natürlich noch einen zweiten Katzentest machen.

Rubia braucht noch etwas Entwicklungshilfe, um an Sicherheit zu gewinnen, doch ist sie bereit, einfühlsamen und sanften Menschen ihr Herz zu schenken – die beste Basis für Rubias weitere Entwicklung!

Sie möchten Rubia ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Rubia. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Rubia übernehmen?

Sie haben Rubia in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Rubia.

 

Sie möchten mehr über Rubia erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing