Sesamo

Sesamo

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Nürnberg
wartet seit:Okt. 2019 
geboren am:05.11.2017
Größe:ca. 66 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Sesamo würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Nadine Thoma
Besonderheit:"verkrüppelte" Hinterpfote, anhänglich, ruhig
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:12.12.2019

Was wir über Sesamo erzählen können ...


27.09.2019

Notfall Sesamo.

Wir haben Sesamo als Notfall aus dem Refugio Patan übernommen. Sesamo fehlen am Fuß des rechten Hinterlaufs sämtlich Zehen. Es handelt sich dabei nicht um eine frische Verletzung. Die Tierschützer können auch nicht sagen, ob die Behinderung eventuell angeboren ist oder Folge eines älteren Unfalls. Sesamo wurde in diesem Zustand gefunden und ins Refugio gebracht.

Abgesehen von dieser Behinderung ist Sesamo ein zwei Jahre junger Galgorüde mit einem offenen, anschmiegsamen Wesen. Er zeigt sich sehr menschenbezogen und liebt es, gestreichelt zu werden.

Wir werden Sesamo so bald wie möglich zu uns nach Deutschland holen und einem Spezialisten vorstellen. Wir hoffen, dass man ihm mit einem maßgefertigten Spezialschuh helfen kann, das Bein wieder richtig zu benutzen.

Wir suchen deshalb für diesen hübschen, cremeweißen Rüden eine Pflegefamilie oder noch lieber natürlich eine Familie für immer, die ihm beim Start in ein neues Leben unterstützt.

 

Update 06.10.2019

Sesamo ist angekommen.

Sesamo ist ein mittelgroßer, zierlicher Rüde. Menschen mag er, zeigt sich nur anfangs etwas vorsichtig, taut aber sehr schnell auf und dann freut er sich über jeden Streichler und jede Aufmerksamkeit. Von der Hundegruppe ist er sofort freundlich aufgenommen worden. Er zeigt sich sehr ruhig, sozial und umgänglich.

Jetzt wird Sesamo diese Woche dem Spezialisten vorgetellt und sobald es Neuigkeiten gibt, kann man sie hier nachlesen.

Ansonsten freut sich Sesamo schon auf Besucher und noch mehr über eine eigene Familie!

Update 14.10.2019

Am vergangenen Freitag haben wir Sesamo einem Spezialisten vorgestellt. Die Untersuchung hat ergeben, dass Sesamo sein rechtes Hinterbein nur wenig einsetzt und den Fuß mit den fehlenden Zehen kaum belastet. Aufgrund dessen besteht an diesem Bein eine deutliche Muskelatrophie. Es handelt sich um eine alte Verletzung, die gut verheilt ist. Der Fußballen ist vollständig erhalten und belastbar. Sesamo hat keine Schmerzen beim Auftreten. Dass er den Fuß dennoch nicht benutzt, mag eher kopfbedingt sein: In Erinnerung an einen früheren Schmerz hat sich der junge Rüde daran gewöhnt, diesen Fuß einfach nicht mehr einzusetzen. Ein Schuh würde ihn in diesem Fall nicht weiterbringen, sondern eher behindern. Aber durch entsprechende Physiotherapie soll nun eine Benutzung des Fußes angebahnt werden, so dass sich Sesamo allmählich wieder daran gewöhnt, so normal wie möglich aufzutreten.

Update 27.10.2019

Neue Fotos von Sesamo:

27.11.2019

Sesamo ist auf eine Pflegestelle umgezogen. Vorher hat er sich noch schnell an einer vorderen Zehe geschnitten, so dass er auch noch genäht werden musste. Mit den Zehen hat er es nicht so-;))

 

12,12,2019

Die Fäden sind längst gezogen.

Neue Fotos von Sesamo:

Sie möchten Sesamo ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Sesamo. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Sesamo übernehmen?

Sie haben Sesamo in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Sesamo.

 

Sie möchten mehr über Sesamo erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing