Ferso

Ferso

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:Mai 2020 (bei FBM seit Juni 2019)
geboren am:09.05.2017
Größe:ca. 67 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Ferso würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Sonja G., Andrea Frobel
Besonderheit:aufgeschlossen, Katzentest in Spanien bestanden
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:25.06.2020

Was wir über Ferso erzählen können ...


15.02.2020

Ferso wartet derzeit noch bei der FBM.

 

Update 06.03.2020

Ein Video von Ferso:

Update 17.05.2020

Ferso ist gestern bei uns in der Auffangstation angekommen und sucht nun von hier aus seine Familie.

Update 21.05.2020

Ferso ist ein junger, lebhafter Galgorüde. Immer für ein Spiel zu haben, aber am liebsten sind ihm Rennspiele. Gerne voran als Hase, Hauptsache schnell und wild.

Hier in seiner Hundegruppe kommt er inzwischen wunderbar zurecht. Er weiß, wann es den anderen zu viel wird, dann rennt er einfach nur für sich alleine.

Menschen liebt er, alle werden freundlich empfangen und dann saugt er jede Aufmerksamkeit auf. Er kann dann richtig genießen.

Ferso möchte so gern immer dabei sein. So überwindet er hier auch 2 m hohe Zäune ohne Probleme, um bei seinen Menschen zu sein.

Update 22.06.2020

Mit Ferso kam vor einigen Wochen ein bildhübscher, schwarzer Wirbelwind mit kindlich verspieltem Gemüt in unserer Auffangstation an. Sein Nachholbedürfnis nach einem Jahr in der großen Auffangstation der Fundación Benjamín Mehnert ist riesig. Am liebsten würde Ferso den lieben langen Tag rennen und spielen und dann an seinen Menschen gekuschelt ruhen, um neue Kräfte zu sammeln für die nächste Spielrunde.

Ferso findet alles und jeden toll und genießt es, mittendrin zu sein. Jeder Besucher wird freundlich begrüßt und dazu aufgefordert, ihn zu kraulen. Ferso liebt die Menschen ohne Wenn und Aber. Er ist überglücklich, dass er nun Bezugspersonen hat, denen er sich zugehörig fühlt. Deshalb möchte er am liebsten immer bei ihnen sein. Da kann er hier in der Station auch schon einmal hohe Zäune überwinden, um nicht zurückgelassen zu werden.

Ferso ist ein sehr geselliger und sozialer Hund, der mit allen Galgos gut zurechtkommt. Ein Spielkamerad ist ihm jederzeit willkommen, denn Spielen und Rennen braucht er zu seinem Glück wie die Luft zum Atmen. Findet er keinen Partner, rennt er halt alleine seine Runden und hat Spaß. Auch für jedes Spielzeug lässt er sich begeistern. Ferso ist voller Lebensfreude und jugendlicher Energie.

Auf Spaziergängen geht Ferso meist locker vor einem. Kommt jedoch Wild in Sicht, ist seine Aufregung groß und er kann schon einmal zweibeinig in der Leine stehen. Da müssen wir noch etwas an seiner Impulskontrolle arbeiten.

In Spanien hatte Ferso Probleme mit der Haut; das Fell wurde stellenweise licht. Er wurde auf Hautkrankheiten untersucht, doch konnte man nichts finden. Bei seiner Ankunft bei uns hatte Ferso noch eine kahle Stelle am Rücken, die nun allmählich besser wird. Vielleicht hat Ferso einfach sensible Haut und die Probleme waren stressbedingt.

Diesem lustigen jungen Galgorüden fehlt eigentlich nur noch eine eigene Familie zu seinem Glück, am liebsten mit bewegungsfreudigem Gefährten und eigenem Garten zum Spielen und Seele baumeln lassen. Eine Katze im zukünftigen Heim stünde diesem Glück nicht im Wege, denn Ferso hat in Spanien den Katzentest bestanden.

Update 25.06.2020

Ein neues Bild von Ferso:

Sie möchten Ferso ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Ferso. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Ferso übernehmen?

Sie haben Ferso in Ihr Herz geschlossen, können ihn aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Ferso.

 

Sie möchten mehr über Ferso erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing