Marila

Marila

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:Nov. 2020 (bei FBM seit Dez. 2017)
geboren am:15.08.2017
Größe:ca. 60 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Marila würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Beate Lauer
Besonderheit:ängstlich
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:02.11.2020

Was wir über Marila erzählen können ...


02.11.2020

Marila wurde kurz vor Weihnachten 2017 zusammen mit ihrer Mutter Kota und zwei Geschwistern auf der Straße gefunden. Die kleine Familie kam dann in die Obhut der Fundación Benjamín Mehnert. Die Welpen waren zu diesem Zeitpunkt 4 Monate alt. Aufgrund dessen, dass sie auf der Straße aufgewachsen waren, war ihr Verhalten gegenüber Menschen ähnlich dem von Wildtieren und ihre Angst vor ihnen war groß. Während Kota ihre Furcht im Laufe der Zeit ganz allmählich immer mehr ablegen konnte, blieben ihre Kinder weiterhin sehr ängstlich. Der Umstand, dass sie in einer großen Auffangstation aufwuchsen, die ihnen wenig an Umweltreizen bieten konnte, die während der Kindheit und Jugend für die Sozialisierung so wichtig sind, war in diesem Zusammenhang auch nicht förderlich. Bei Marila und ihrer Schwester Kotita handelt es sich um typische Beispiele von Hunden mit Deprivationssyndrom. Alberto, Spezialist und Therapeut in Verhaltensfragen bei der FBM, hat sich ihrer angenommen und behutsam begonnen, mit ihr zu arbeiten:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1115292185286192&id=100004162634272

Immer wieder erklärt er, wie wichtig es ist, Hunde wie Marila nicht zu bedrängen, auch nicht mit noch so gut gemeinten Zuwendungen, sondern ihnen den Raum und die Zeit zu geben, ganz allmählich Sicherheit zu gewinnen und Vertrauen aufzubauen, so dass sie von sich aus die ersten Schritte der Annäherung vollziehen können.

Marila ist gerade bei uns im Fränkischen Seenland angekommen. Wir hoffen, dass wir ihr hier ein etwas entspannteres Umfeld als in der großen Auffangstation bieten und sie in ihrer weiteren Entwicklung unterstützen können. Es wird kein leichter Weg werden, denn manifestierte Ängste können nicht einfach abgelegt werden. Und doch lohnt sich stets der Versuch, diesen zu Anfang vor Furcht starren Hunden die Möglichkeit zu geben, den Panzer der Angst etwas durchlässiger werden zu lassen, so dass sie irgendwann einmal im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch so etwas wie Freude und Glück empfinden können.

Sie möchten Marila ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Marila. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Marila übernehmen?

Sie haben Marila in Ihr Herz geschlossen, können sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Marila.

 

Sie möchten mehr über Marila erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing