Omer

Omer

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Karlsruhe
wartet seit:Okt. 2021 (bei FBM seit Juli 2021)
geboren am:15.07.2020
Größe:ca. 67 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Omer würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Sonja Mihm, Regina Schwalbe, Christoph Richter, Stefanie K.
Besonderheit:freundlich, aufgeschlossen, alte Verletzungen durch einen Unfall
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:06.11.2022

Was wir über Omer erzählen können ...


24.08.2021

Omer kam verletzt zur FBM. Es wurden eine Verletzung des Knies und eine alte Schulterblattfraktur festgestellt. 

Inzwischen wurde Omer am Knie operiert. Wegen der alten Schulterblattfraktur muss man abwarten, wie er sich entwickelt. Evtl. kann das so bleiben.

Sobald Omer fit genug ist zu reisen, kommt er zu uns. 

Sofa gesucht!

Update 28.10.2021

Omer wurde Mitte Juli von einigen jungen Frauen in einem Ort im Osten von Sevilla auf der Straße gefunden. Da er verletzt war und es den Anschein hatte, dass er von einem Auto angefahren worden war, brachten sie ihn zu Fundación Benjamín Mehnert.

Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass er eine alte Fraktur des Schulterblatts und einen Kreuzbandabriss auf der rechten Körperseite hatte. Da die Fraktur bereits wieder zusammengewachsen war, wurde beschlossen, nicht daran zu rühren. Die OP am Kreuzband fand Ende Juli statt, nachdem Omer mittels Antibiotika und Entzündungshemmern stabilisiert worden war. Leider wurde noch ein weiterer Eingriff Mitte August notwendig, nachdem Omer einen Abriss der Schienbeinbeule erlitten hatte.

Omer erholte sich im Hospital der FBM und eroberte mit seiner lieben Art vom ersten Tag an die Herzen des Klinikpersonals. Er schloss dort schnell neue Freundschaften und gewöhnte sich problemlos an die täglichen Abläufe (besonders der für die Verteilung der Leckerchen zuständigen Mitarbeiterin folgte er gleich wie ein Schatten – kluger Junge!).

Omer ist ein noch ganz junger, lustiger und entsprechend verspielter Galgorüde, der sich demnächst vom Fränkischen Seenland aus auf die Suche nach einer Familie machen wird.

Update 29.10.2021

Neue Bilder von Omer:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

 

Update 31.10.2021

Omer ist gestern bei uns angekommen.
Omer ist ein freundlicher, junger Rüde. Menschen findet er toll. In seiner Hundegruppe bewegt er sich noch etwas vorsichtig, zurückhaltend. Das wird sich sicher bald ändern, wenn er merkt alle sind freundlich zu ihm.
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 25.11.2021

Neue Bilder von Omer:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 01.12.2021

Neue Bilder von Omer:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 05.02.2022

Dass mit Omer ein lustiger Wirbelwind in unserer Auffangstation Einzug hält, der den Kopf voller Schabernack hat, das wussten wir schon von den Berichten und Fotos unserer spanischen Tierschutzkollegen aus der Fundación Benjamín Mehnert. Mit seinen anderthalb Jahren ist Omer momentan mitten in der Sturm- und Drangphase und sprüht förmlich vor Lebensfreude. Omer geht, ach was, er läuft, hüpft und tanzt mit einem Lachen durch den Tag. Die oft aus dem Mundwinkel hervorspitzende Zunge könnte man als sein persönliches Markenzeichen betrachten.

Vom Spielen und Rennen mit seinen Galgokumpels kann Omer im Moment gar nicht genug bekommen. Die Verletzungen des rechten Knies und des Schulterblatts, mit denen Omer im Juli 2021 in die Krankenstation der Fundación Benjamín Mehnert eingeliefert wurde, sind gut verheilt und bereiten ihm keine Probleme. Die jungen Wilden, allen voran sein bester Freund Italico, lassen sich nicht lange bitten und steigen auf Omers Spielaufforderungen gerne ein, die Älteren sagen ihm kurz „Lass mich!“ und das akzeptiert er dann auch. So aufgekratzt und etwas grobmotorisch Omer oft erscheint, so akzeptiert er Grenzen, kann gut kommunizieren und ist ein sozialkompetenter Hund. Mehr noch, er ist auch ein sehr herzlicher Hund, der mit allen gut Freund sein will und offen auf jeden fremden Hund zugeht. Nur bei der Verteilung des Futters wird Omer noch etwas hektisch und möchte am liebsten alle Näpfe gleichzeitig leeren. Da muss man ihn noch bremsen, bis er begreift, dass er nie wieder Hunger leiden muss.

Auch auf den Spaziergängen ist Omer mit viel Elan bei der Sache und zieht deshalb an der Leine. Das ist durch unser Training schon etwas besser geworden, aber da gibt es noch Entwicklungspotential. Ruft man ihn zur Ordnung, reißt er sich zusammen und kann auch ganz brav an der Leine laufen. Auch beim Spiel passt er sich seinem Gegenüber an: Spielt man wild mit ihm, geht er darauf ein, bringt man Ruhe hinein, kann er auch einmal die Füße stillhalten und warten, bis man ein Spielzeug wirft.

Omer sollte kopfmäßig mehr ausgelastet werden, als wir ihm das hier bieten können, denn er ist ein aufgeweckter Bursche und will noch viel lernen. Er braucht unbedingt mindestens einen, lieber mehrere spielfreudige Hundepartner in seiner zukünftigen Familie, einen Garten zum Toben und Menschen, die Spaß an einem aktiven Junghund haben. Das soll keinesfalls heißen, dass Omer Dauerbespaßung braucht! Ruhephasen sind genauso wichtig für ihn, um das Erlebte und Gelernte zu verarbeiten.

Menschen liebt Omer. Kleine, Große, Männer, Frauen… er findet einfach alle toll. Da er recht stürmisch in seinen Liebesbekundungen sein kann, braucht er standfeste Menschen und, wenn Kinder in seiner zukünftigen Familie leben, dann sollten diese schon etwas älter sein. Zum Lachen hat er hier noch jeden gebracht mit seiner leicht verrückten, aber absolut liebenswerten Art. Seinem Charme kann niemand lange widerstehen.

Update 16.02.2022

Neue Fotos von Omer:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 25.05.2022

Neue Fotos von Omer:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 02.08.2022

Wer sich einen Freund fürs Leben wünscht, der einem bis ans Ende der Welt folgt und dabei nie die gute Laune verliert, der sollte Omer kennenlernen. Omer ist eine treue Seele mit einer durch und durch positiven Lebenseinstellung.

Kommen wir in die Auffangstation, werden wir voller Euphorie von Omer begrüßt, denn Menschen liebt Omer über alles. Im ersten Überschwang kann Omer dann schon einmal wie ein Wirbelsturm um einen herum und an einem vorbeifegen und seine angestaute Energie, seine Freude und seinen Wunsch nach Nähe ungestüm zum Ausdruck bringen. Er ist in unserer Auffangstation körperlich und geistig nicht ausgelastet und vor allem fehlt ihm die dauerhafte Nähe zum Menschen. Das erklärt, warum er in solchen Momenten innerlich Purzelbäume schlägt vor Glück.

Nehmen wir dann die Leine zur Hand und geben damit das Signal, dass wir zum Spaziergang aufbrechen wollen, hält der Zustand des inneren Purzelbaumschlagens bei Omer noch etwas länger an. Das ist für das gesittete Laufen an der Leine natürlich kein optimaler Gemütszustand und so zieht Omer anfangs an der Leine. Aber die Erregung ebbt ab und er zeigt, dass er auch manierlich an der Leine gehen kann, wenn man als Mensch die richtigen Signale aussendet.

Neulich waren wir mit Omer in Thalmässing unterwegs, um zu testen, wie er mit Straßenverkehr, pöbelnden Hunden am Zaun, Katzensichtungen und anderen Alltagssituationen eines eher städtisch geprägten Umfelds umgeht. Und was sollen wir sagen… Omer war grandios! Er ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen, so als würde er das alles schon ewig kennen. Nur einmal kam Zug auf die Leine. Das war der Moment, als wir den Metzgerladen in Thalmässing passierten und Omer die köstlichsten Düfte in die Nase stiegen. Da plädierte er ganz entschieden für eine Einkehr und brachte uns wieder einmal zum Lachen durch seine unvergleichliche Art. Omer ist nämlich ein Freund guten Essens und lässt keine Gelegenheit ungenutzt, die sich ihm bietet. Das sieht man seiner Figur im Moment leider etwas an, denn Spaziergänge und ausgiebige Rennrunden auf der Wiese können wir ihm in der Auffangstation natürlich nicht täglich bieten. Ein, zwei Kilo weniger würden Omer jedenfalls guttun und wären bei regelmäßiger Bewegung auch schnell abtrainiert.

Im Auslauf genießt Omer es, sich richtig auszupowern, indem er mit einem spielfreudigen Hundekumpel rennt oder auch mit uns balgt. Von seiner früheren Verletzung bemerkt man nichts außer einem ganz leichten Hinken. Auf keinen Fall sollte man allerdings auf die Idee kommen, Omer neben dem Fahrrad herlaufen zu lassen, um ihn „auszupowern“ – nicht nur wegen Omers alter Verletzung, sondern weil dieses stumpfsinnige Nebenherlaufen für einen jagdlich ambitionierten Kurzzeitsprinter, der ein Galgo nun einmal ist, grundsätzlich abzulehnen ist. Omer spielt körperbetont und kraftvoll, aber absolut fair. Da er so gesellig ist, braucht er auch in seiner zukünftigen Familie Hundegesellschaft und viele Sozialkontakte. Trotzdem schätzt nicht jeder Galgo diese Art des rauen Spiels. Wenn ein anderer Galgo ihm eine Abfuhr erteilt, akzeptiert Omer das aber und wendet sich einem Spielzeug oder dem Menschen zu. Mit ein paar Runden gemeinsamem Balgen kann man Omer absolut glücklich machen. Da lacht er übers ganze Gesicht. Aber Omer zeigt dann auch an, wenn er genug hat und stellt sich zu einem, um sich noch ein paar Streicheleinheiten abzuholen, bevor es zurückgeht. Auch zu Fremden nimmt er ohne jede Scheu Kontakt auf und öffnet wirklich jedem sofort sein großes Herz.

Nur umgekehrt hat noch keiner unserer Besucher diesem zwei Jahre jungen Charmeur sein Herz geöffnet. Das ist für uns kaum zu verstehen, denn Omer ist ein einzigartiger, grundguter, sozialer Galgorüde, der den Menschen unglaublich viel Liebe und Lebensfreude zu geben hat. Wir wünschen uns für Omer eine aktive Familie mit viel Fröhlichkeit und einem großen Garten zum Spielen. Wer jetzt merkt, dass unsere Schilderung eine Saite in ihm zum Klingen gebracht hat und ein freies Sofaplätzchen darauf wartet, bezogen zu werden, der sollte Omer einfach einen Besuch abstatten!

und hier der Link zum Video:

https://www.facebook.com/GalgorettungFS/videos/sonnenschein-omer-w%C3%BCnscht-sich-eine-eigene-familie/2510109769123461

 

Update 15.08.2022

Omer ist auf eine Pflegestelle gezogen.

Update 19.08.2022

Neue Fotos von Omer auf dem Sommerfest:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 06.11.2022

Omer ist ein aufgeschlossener, neugieriger, temperamentvoller, junger Galgo. Er hat sich sehr gut in das Rudel und in der Familie eingelebt.

Am Anfang wollte er nicht so gerne Autofahren und nun ist er der Erste, der reinhüpft, wenns zum Gassigehen losgeht.

Seine Ungeduld, die er am Anfang zeigte, hat er fast abgelegt und das Laufen an der Leine funktioniert auch gut. Er lässt sich auch gut abrufen, wenn es die Situation erfordert.

Er wird von Tag zu Tag verschmuster, kuschelt gerne mit seinen Menschen und genießt seine Streicheleinheiten. Menschen und Hunde mag er gleichwohl und spielt mit Ihnen. Seine OP hat er super überstanden und es sind keine Behinderungen zurückgeblieben.

Omer - ein Hans Dampf in allen Gassen.

Sie möchten Omer ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Omer. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Omer übernehmen?

Sie haben Omer in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Omer.

 

Sie möchten mehr über Omer erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing