Soberano

Soberano - R E S E R V I E R T

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:Sept. 2021
geboren am:15.05.2017
Größe:ca. 72 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Soberano würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Simone Z.
Besonderheit:unsicher, freundlich, ruhig, Katzentest in Spanien bestanden
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:10.06.2022

Was wir über Soberano erzählen können ...

01.04.2022

Soberano wartete in einer Tierpension in Spanien entdeckt zu werden.

Soberano ist etwas schüchtern bei Menschen, mit den Hunden verspielt, aktiv und unkompliziert.

Wir haben gerade sein Reiseticket gekauft.

Schon bald wird Soberano bei uns in der Auffangstation ankommen. Zuhause gesucht!

Update 05.04.2022

Soberano wurde von seinem Jäger im September letzten Jahres in einem Refugio in der Nähe von Carmona abgegeben. Er hatte keine Verwendung mehr für den viereinhalb Jahre alten Galgorüden.

Inzwischen ist Soberano bei uns im Fränkischen Seenland angekommen. Körperlich ein Riese, ist er vom Wesen her genauso zart wie er groß ist. Anfangs zitterte er, wenn man ihn nur anschaute, aber er wedelte doch, sobald er uns kommen sah. Auch draußen war alles erst einmal unheimlich für ihn und er geriet in den ihn unbekannten Situationen leicht in Panik.

In seiner Hundegruppe kommt Soberano gut zurecht; er hält sich von Situationen, die Konfliktpotential haben, fern. Am Spiel der Hunde beteiligt er sich bisher nicht, sondern beobachtet lieber erst einmal.

Soberano hat den Katzentest in Spanien bestanden.

Zuhause für diesen freundlichen, sanften Riesen gesucht!

Update 20.04.2022

Neue Fotos von Soberano:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Update 07.06.2022

Neue Fotos von Soberano:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

update 10.06.2022

Soberanos Name – Soberano heißt auf Spanisch „der Erhabene, Souveräne“ – sagt viel über die Ausstrahlung dieses großen, fünfjährigen Galgorüden. Soberano ist in der Gruppe der Galgos kaum zu übersehen, so ruhig und erhaben überragt er alle. Er hat die Ausstrahlung eines spanischen Granden, aber ist zugleich durch schlechte Erfahrungen früherer Zeiten vorsichtig gegenüber Neuem.

Nicht nur fremde Menschen erwecken sein Misstrauen, auch beim Kennenlernen neuer Hunde ist Soberano zunächst einmal auf der Hut. Auch an der Leine konnte er in den ersten Tagen nach seiner Ankunft leicht in Panik geraten, obwohl wir ausschließlich in ländlich ruhiger Umgebung unterwegs waren. Da war es manchmal nicht einfach, Soberano zu halten, denn die vielen neuen Eindrücke, Bewegungen und Geräusche versetzten ihn in Alarmbereitschaft. Ein Rascheln im Gebüsch reichte dann schon, um ihn fluchtbereit in die Leine springen zu lassen.

Aber Soberano hat schnell gemerkt, dass alle es hier gut mit ihm meinen und fasste Vertrauen in sein neues Lebensumfeld. Er hat zu der erhabenen Ruhe und Sanftheit gefunden, die ihn nun auszeichnen. Soberano läuft nun schön an der Leine und auch seinen Bezugspersonen hat er sich angeschlossen. Er liebt es, gekrault zu werden und ist seinen Menschen sehr zugetan. Kommt man in die Station, ist seine Freude groß und die lange Rute steht nicht still. Fremde werden vorsichtig, aber nicht ängstlich beäugt.

Soberano ist ein sozialer, freundlicher Rüde, der mit allen Hunden gut auskommt. Auf der Wiese spielt und rennt er fair mit den anderen Galgos. Aber er kommt auch regelmäßig bei seiner Bezugsperson vorbei, um sich ein bisschen Extrazuwendung abzuholen. Nur bei der Verteilung des Futters kommt Soberano noch zu kurz. Erst fraß er im schützenden Haus, doch seit er draußen seinen Napf leert, wird er von anderen, durchsetzungsstärkeren Hunden verdrängt oder läuft seiner Bezugsperson hinterher, so dass sein verwaister Napf natürlich ganz schnell von einem der stets hungrigen Galgos gekapert wird.

Einen Katzentest hat Soberano in Spanien bestanden. Diesen können wir bei Bedarf gerne wiederholen.

Wir wünschen uns für diesen spanischen Granden mit der zarten Seele eine Familie in eher ruhigem, ländlichem Umfeld, sehr gerne mit einem souveränen Hundegefährten, an dessen Seite er in sein neues Leben aufbrechen darf.

Sie möchten Soberano ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Soberano. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Soberano übernehmen?

Sie haben Soberano in Ihr Herz geschlossen, können ihn aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Soberano.

 

Sie möchten mehr über Soberano erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing