Cheva

Cheva - Pflegefamilie gefunden

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Spanien, FBM
wartet seit:Okt. 2022
geboren am:07.02.2017
Größe:ca. 63 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Cheva würde sich über eine Patenschaft freuen.
Besonderheit:Herzprobleme - beidseitige dilatative Kardiomyopathie
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:19.01.2023

Was wir über Cheva erzählen können ...


19.12.2022

Cheva wartet bei der FBM entdeckt zu werden.

Cheva leidet unter einer beidseitigen dilatativen Kardiomyopathie - und braucht ein Sofa.

update 19.01.2023

 

Die ungefähr sechsjährige Galga Cheva braucht dringend Hilfe, denn sie leidet an einer Herzmuskelerkrankung, genauer gesagt einer beidseitigen dilatativen Kardiomyopathie (ein in den meisten Fällen angeborener Defekt). Das bedeutet, dass bei Cheva die Muskulatur beider Herzkammern zu schwach ist, so dass sich das Herz nicht ausreichend zusammenziehen kann, um den Blutkreislauf angemessen aufrechtzuerhalten. Als Folge davon ist der linke Herzvorhof bei Cheva vergrößert, der rechte sieht im Moment noch normal aus, was aber natürlich nicht so bleiben muss. Wie es aussieht, besteht außerdem eine Mitralklappeninsuffizienz und außerdem ist bei der Untersuchung ein zu langsamer Herzschlag festgestellt worden, was insbesondere bei Narkosen beachtet werden muss, denn manche Narkosemittel dürfen dann nicht zum Einsatz kommen.

Cheva bekommt jetzt Pimobendan (Vetmedin), um die Kontraktionsfähigkeit des Herzmuskels zu verbessern und die Gefäße zu erweitern. Wie ihre Prognose ist, können wir im Moment natürlich nicht sagen, aber sicher ist, dass sie dauerhaft Herzmedikamente nehmen muss und mit zunehmendem Alter eher eine Verschlechterung zu erwarten ist.

Cheva kam Ende Oktober 2022 aus Utrera bei der Fundación Benjamín Mehnert an. Anfang November wurde dann bei einem Herzecho anlässlich ihrer Kastration der Herzfehler diagnostiziert. Wir haben Chevas Übernahme zugesagt, damit sie die riesige und für sie viel zu stressige Auffangstation möglichst schnell verlassen kann. Schon Ende Januar reist Cheva nach Deutschland.

Nun wünschen wir uns für Cheva natürlich ganz dringend eine Pflegefamilie, die sich von ihrer Herzdiagnose nicht abschrecken lässt und die ihr die Fürsorge und Geborgenheit bietet, die sie bisher in ihrem Leben noch nie erfahren durfte. Nur die Kraft der Liebe kann dieser herzkranken Galga die Tür in eine Familie öffnen, das ist uns völlig klar. Dennoch bitten wir Euch um Hilfe, denn wir glauben fest an diese Kraft, die Berge versetzen kann!

Sie möchten Cheva ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Cheva. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Cheva übernehmen?

Sie haben Cheva in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Cheva.

 

Sie möchten mehr über Cheva erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing