Mandala

Mandala - Pflegefamilie gefunden

Geschlecht:Hündin, noch nicht kastriert
wartet in:Spanien, Pflegestelle Marisol
wartet seit:März 2024
geboren am:13.10.2023
Größe:wächst noch
Mittelmeerkrankheiten: 
Patenschaft:Mandala würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Marcus Z.-R., Gudrun L., Sibylle F.
Besonderheit:Welpe! persistierender rechter Aortenbogen (operiert)
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:03.05.2024

Was wir über Mandala erzählen können ...


10.03.2024

 

Die kleine Galga Mandala ist bei Marisol auf Pflegestelle untergeschlüpft.

Ursprünglich kommt sie von einem Jäger, der sich gut um Mandala gekümmert hat. Er ist mit Mandala auch in die Klinik, nachdem sie mehrfach ihr Fressen erbrochen hat.

Mittels Computertomographie wurde ein persistierender rechter Aortenbogen festgestellt, der die Ursache für den Megaösophagus ist. Diese angeborene Fehlbildung kann nur operativ behoben werden.

Ihr Besitzer hat daraufhin um Hilfe gebeten. Er kann sich weder eine Operation leisten, noch kann er die weitere Nachsorge gewährleisten.

Im Moment sieht es also so aus als würde Mandala bald operiert werden müssen.

Mandala wird nun bei Marisol auf ihre Reise nach Deutschland vorbereitet und braucht schon bald eine Familie/Pflegefamilie hier in Deutschland, die mit ihr alles weitere meistert.

 

 

 

update 03.05.2024

 

Gestern war Mandalas großer Tag: die sieben Monate alte Galga wurde operiert. Bei Mandala musste ein persistierender rechter Aortenbogen operativ korrigiert werden. Es handelt sich dabei um eine angeborene Fehlbildung, die eine Einengung der Speiseröhre zur Folge hat, was wiederum dazu führt, dass sich vor der Engstelle eine Aussackung bildet, die der Futterbrei nicht ungehindert passieren kann (Megaösophagus).

Da es keine Zeit zu verlieren galt, haben wir zusammen mit Mandalas Pflegemama Marisol entschieden, die Operation bereits in Spanien durchführen zu lassen. Die OP ist erfolgreich verlaufen. Wie weit sich die Aussackung der Speiseröhre nun zurückbilden wird und ob es weiterhin nötig sein wird, dass sie ihr Futter in erhöhter Position zu sich nimmt, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Aber wir wissen, dass die tapfere kleine Patientin bei Marisol in den besten Händen ist und bald wieder viel Fröhlichkeit verbreiten wird.

Sobald Mandala reisefähig ist, soll sie natürlich ihr Köfferchen packen und nach Deutschland kommen. Wir würden uns wünschen, dass Mandala dann gleich von ihrer Familie in die Arme geschlossen wird.

 

Fotos von Mandala nach und während der OP:
 

Hier sind die Bilder im Überblick zu sehen.

Sie möchten Mandala ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Mandala. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Mandala übernehmen?

Sie haben Mandala in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Mandala.

 

Sie möchten mehr über Mandala erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing