Fridi

Fridi

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Leipzig
wartet seit:12.05.2018
geboren am:23.02.2016
Größe:ca. 62 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Fridi würde sich über eine Patenschaft freuen.
Besonderheit:vorsichtig
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:14.09.2018

Was wir über Fridi erzählen können ...


05.04.2018

Fridi wartet derzeit noch bei FBM. Sobald sie ein Reisetiket hat kommt sie zu uns. 
 

Update 09.04.2018

Neue Bilder von Fridi:
 

Update 12.05.2018

Fridi ist angekommen.

Fridi ist ein wenig schüchtern, taut aber schnell auf. Sie freut sich schon, wenn man kommt und nimmt schnell und freudig mit ihrer Bezugsperson Kontakt auf. 

So kurz sie erst da ist, sie zeigt uns schon, dass sie eigentlich eine junge, lustige und fröhliche Hündin ist. 
 

Update 21.05.2018

Neue Fotos von Fridi:
 

Update 16.07.2018

Fridi taut immer mehr auf! Sie zeigt immer öfter, dass sie eine lustige, junge und verspielte Hündin ist. 

So gerne schüttelt sie Decken, balgt mit Bandolero oder wer sich sonst "opfert".
 

Update 27.08.2018

 

Nach 4 Wochen bei ihrer Pflegefamilie ist Fridi inzwischen deutlich aufgetaut und hat schon vieles von dem, was im Leben einer Galga wichtig ist, dazugelernt: Sie genießt es, auf der Hundewiese zu rennen. Danach, so weiß sie nun, ruht man auf dem Sofa aus. Auch im Garten fühlt sie sich wohl – hier zeigt sie sich als echte Feinschmeckerin und pflückt sich die Himbeeren gleich selbst ganz frisch vom Strauch. An das Leben im Haus hat sie sich prima gewöhnt und kommt gut damit zurecht. Ihren Menschen folgt sie wie ein Schatten überall hin, um auch nichts zu verpassen. Sie genießt die gemeinsamen Kuschelstunden und freut sich über Streicheleinheiten.

 

Fridi ist bereit für ihre eigene Familie!

Update 14.09.2018

 

Fridi hat sich inzwischen in ihrer Pflegefamilie gut eingewöhnt, ist lockerer geworden. Sie spielt gerne mit Kuscheltieren und anderem Hundespielzeug. In Hundegesellschaft ist es kein Problem für sie, auch mal alleine zu bleiben. Wir glauben aber nicht, dass Fridi als Einzelhund glücklich werden würde. Sie braucht zumindest einen weiteren Hund in der Familie, an dem sie sich orientieren kann. In der ihr vertrauten Hundegruppe traut sie sich inzwischen auch schon mal, einen Platz einzufordern, an dem sie ihrer Bezugsperson näher ist -  da ist sie mittlerweile etwas selbstbewusster geworden.

 

Bei Spaziergängen läuft Fridi die Strecken, die ihr inzwischen vertraut sind, entspannt mit. Unsicherheiten zeigt sie noch bei Begegnungen mit lauten Menschen, die noch dazu schnell auf sie zukommen; solche Situationen findet sie noch bedrohlich.

Trifft sie beim Spaziergang andere Hunde, gibt es keine Probleme.

Werden Katzen gesichtet, muss Fridi diese, ganz egal, wie weit sie entfernt sind, laut begrüßen. Sie lässt sich dann aber auch schnell wieder beruhigen. Die Hofkatze der Familie kennt sie mittlerweile und geht auch ruhig an ihr vorbei. Dennoch wäre es für alle Beteiligten in ihrer zukünftigen Familie sicher entspannter, Fridi würde in ein Zuhause ziehen, in dem keine Katzen leben.

 

Sie möchten Fridi ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Fridi. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Fridi übernehmen?

Sie haben Fridi in Ihr Herz geschlossen, können sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Fridi.

 

Sie möchten mehr über Fridi erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing