Pluti

Pluti

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Spanien, FBM
wartet seit:Ende November 2018
geboren am:25.11.2017
Größe:ca. 57 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Pluti würde sich über eine Patenschaft freuen.
Besonderheit:Verletzung/Verbrennung
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:30.12.2018

Was wir über Pluti erzählen können ...


November 2018

Pluti kam mit einer großflächigen Verletzung/Wunde zur FBM

Was genau geschehen ist, kann man nur erahnen. Verbrennungen, Verätzungen oder das Ergebnis vom Mitschleifen hinter einem Auto ...

Plutis äußere Wunden wurden versorgt und sie werden heilen. 

Sobald Pluti reisen kann, wird er zu uns kommen und dann sucht er ganz schnell ein liebevolles Zuhause.
 

Update 30.12.2018

Ende November wurden an einer vielbefahrenen Straße in der Nähe der Auffangstation der Fundación Benjamín Mehnert drei Galgos herumirrend gesichtet - alle drei in einem schrecklichen Zustand. Zwei von ihnen, Manchito und Pluti, hatten schlimme Verätzungen am Körper. Manchito hatte es am fürchterlichsten getroffen; der größte Teil seiner Haut am Rumpf hing in Fetzen, verbrannt und abgelöst. Der kleine Pluti hatte ähnliche Verätzungen an seiner linken Flanke, die schon krustig waren. Alles deutet darauf hin, dass die beiden Galgos Opfer eines Säureangriffs geworden waren. Die Galga, die die beiden Rüden begleitete, war zum Glück unverletzt geblieben, jedoch war auch sie, ebenso wie ihre Begleiter, extrem unterernährt. Wer weiß, wie lange das Trio schon auf sich allein gestellt und dazu mit diesen schweren Verletzungen herumgeirrt war.

Wahrscheinlich zum ersten Mal in ihrem Leben durften die Hunde an diesem Tag eine liebevolle und vorsichtige Berührung erfahren. Ihre Wunden wurden versorgt, die tote Haut entfernt. Und dabei zeigte sich wieder einmal mehr eine Besonderheit der Galgos: sie jammern nicht, sie leiden still – vielleicht wird ihnen gerade diese Eigenschaft immer wieder zum Verhängnis und macht sie so oft zu stummen Opfern von rohen Individuen ohne die leiseste Spur von Empathie.
Nach einer guten Mahlzeit durften dann alle drei in dieser Nacht zum ersten Mal weich, warm und in Sicherheit schlafen. Ihr Leiden hatte ein Ende gefunden.

Pluti hat sich inzwischen gut erholt und seine Verletzungen sind verheilt. Er ist trotz seiner schlimmen Vorgeschichte ein anhänglicher und freundlicher junger Galgorüde. Auch mit anderen Hunden versteht er sich gut. Bald wird er zu uns nach Deutschland reisen und dann fehlt ihm zu seinem Glück nur noch ein liebevolles Zuhause, in dem seine Menschen all das wieder an ihm gut machen, was ihm in der Vergangenheit durch unsere Spezies widerfahren ist.
 

Sie möchten Pluti ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Pluti. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Pluti übernehmen?

Sie haben Pluti in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Pluti.

 

Sie möchten mehr über Pluti erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing