Jumper

Jumper

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle bei Schwäbisch Hall
wartet seit:Juli 2019 (bei FBM seit Feb. 2018)
geboren am:06.03.2013
Größe:ca. 66 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Jumper würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Nadja P., Daniela B.
Besonderheit:schüchtern, Katzentest in Spanien bestanden
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:05.11.2019

Was wir über Jumper erzählen können ...


09.07.2019

Jumper ist anfangs noch ein wenig vorsichtig bei fremden Menschen, aber er taut auf sobald er merkt alles ist in Ordnung.

Jumper hat demnächst eine Reisemöglichkeit nach Deutschland und freut sich schon, wenn er seinen ersten Besuch bekommt. 
 

Update 23.07.2019

Jumper kam Mitte Februar 2018 aus einem an der Autobahn zwischen Sevilla und Huelva gelegenen Dorf in die Obhut der Fundación Benjamín Mehnert. Bei seiner Ankunft dort zeigte er Menschen gegenüber eine beträchtliche Furcht. Trotzdem war er auch neugierig und man hatte schon das Gefühl, dass er gerne näher kommen und Kontakt aufnehmen wollte, es aber einfach noch nicht konnte, weil eine innere Stimme ihm sagte, dass Vorsicht angebracht sei. So lief er eigentlich auch gut an der Leine, aber sein erster Impuls war es, den Menschen am anderen Ende zu fürchten, ihn auf Abstand zu halten, und zu fliehen.

Gestern ist Jumper bei uns im Fränkischen Seenland angekommen. Von seiner früheren Angst und dem Misstrauen gegenüber Menschen ist nicht mehr viel zu spüren, denn er zeigt sich hier gleich anhänglich. Den Katzentest hat Jumper in Spanien bestanden, so dass womöglich ein Zusammenleben mit Katzen in seinem künftigen Zuhause kein größeres Problem darstellen würde. Wie dem auch sei: Jumper freut sich nach der langen Wartezeit in Spanien sicher auf Besuch und der Katzentest könnte gegebenenfalls wiederholt werden.
 

Update 31.08.2019

Neue Fotos von Jumper:
 

Update 11.09.2019

Ruhig, zart, zurückhaltend, anhänglich – so lässt sich Jumper charakterisieren. Jumper hat ein ausgeglichenes Naturell, liebt die leisen Töne und die sanfte Annäherung. Alles Stürmische, alles Wilde oder Aufdringliche ist ihm zuwider.

Jumper ist kein mutiger Hund. Besuchern gegenüber verhält er sich beim ersten Kennenlernen vorsichtig und braucht ein wenig Zeit, um sicher zu sein, dass sie ihm wohlgesonnen sind. Dann nähert er sich ihnen und nimmt auch die angebotenen Leckerli aus der Hand.

Zu seinen Bezugspersonen ist Jumper auf eine unaufdringliche Art sehr anhänglich. Geduldig wartet er in der Gruppe der Hunde, bis er beachtet und gestreichelt wird. Er stellt oder legt sich einfach neben einen, bis er seine Portion Zuwendung und Ansprache bekommt. Geht man weg, folgt er wie ein Schatten. Das ist sehr anrührend und sagt viel aus über den Charakter dieses stillen Menschenfreunds.

In der Galgo-WG, in der Jumper in unserer Auffangstation lebt, zeigt er sich als sozialer Mitbewohner. Gerne rennt er mit den anderen eine Runde im Auslauf um die Wette, aber alles in Maßen. Von den Spielen der jungen Wilden hält er sich fern. Lieber gesellt er sich dann doch wieder zu seinen Menschen, um gestreichelt und beachtet zu werden. Bei Ausflügen an der Leine ist er ein angenehmer Begleiter, der nicht drängelt oder zieht.

In der Gruppe der Galgos muss man bisweilen seine schützende Hand über Jumper halten, denn er läuft immer ein bisschen Gefahr, unter die Räder zu kommen. Das spürt auch Jumper und so treibt ihn bei gröberen oder ihm unbekannten Hunden die Sorge um sein Wohlergehen um. Neuankömmlinge werden deshalb schon einmal barsch begrüßt, um eine vermeintliche Stärke zu suggerieren, die eben gerade nicht da ist. Sobald er sie näher kennt, zeigt er dann sein wahres, freundliches Wesen. Auch wenn ein anderer Galgo ihn anrempelt, weist Jumper ihn zurecht. Immer schwingt bei ihm die Sorge mit, aus so einer Kleinigkeit könnte Unheilvolles für ihn entstehen.

In Spanien wurde Jumper aufgrund seiner schon etwas abgenutzten Zähne auf sechs Jahre geschätzt, doch halten wir ihn mit Blick auf sein Verhalten und seine sonstige körperliche Verfassung für ein Jahr jünger.

Aufgrund seines ausgeglichenen Wesens und seiner ruhigen, anhänglichen Art können wir uns Jumper gut als Begleiter ins Büro vorstellen.

Jumper ist ein echter Schatz, der sich danach sehnt, an der Seite seiner Menschen geliebt und beschützt durchs Leben zu gehen.
 

Update 13.09.2019

Neue Fotos von Jumper:
 

Update 25.09.2019

Neue Bilder von Jumper:

27.10.2019

Jumper ist vor kurzem auf seine Pflegestelle nach Schwäbisch Hall umgezogen und kann nun dort kennen gelernt werden.

Die Schmusebacke Jumper ist im Haus sehr lieb, man muss allerdings aufpassen beim Tischdecken, hat er doch heute morgen die Butter entdeckt, war aber auch so verführerisch. Draußen ist er noch sehr ängstlich, Kinder gehen bis jetzt gar nicht, da friert er ein und bleibt einfach stehen. Sein Geschäft erledigt er inzwischen draußen. Er liebt "gute Düfte" der Natur, was ihm heute ein Bad eingehandelt hat. Da kam doch Besuch und fand den Duft nicht so toll. Mensch halt, versteht nicht, wo Jumper sich doch so ein gutes Parfüm ausgesucht hatte.

Jumper freut sich jedenfalls trotzdem weiter auf Besuch! Er möchte doch so gerne bald sein eigenes Sofa beziehen.

Update 05.11.2019

Jumper hat sich inzwischen bei seiner Pflegefamilie schon recht gut eingelebt. Sie empfindet ihn als „einen richtigen Goldschatz, der sich sofort in alle Herzen schleicht“.

Im täglichen Umgang zeigt Jumper noch einige Unsicherheiten, die aber immer schneller beigelegt werden können. Dies betrifft vor allem Spaziergänge und Begegnungen mit ihm unbekannten Menschen. Frauen liebt Jumper, aber bei Männern muss er erst einmal schauen, ob auch wirklich keine Gefahr droht. Auch das Pflegeherrchen ist ihm noch nicht immer ganz geheuer, besonders dann, wenn dieser etwas in der Hand hält und auf ihn zugeht oder bestimmte, Jumper dubios erscheinende Kleidungsstücke trägt. Dann geht er lieber in Deckung und sucht Schutz. Wird er dann aber ruhig angesprochen, ist gleich alles wieder gut, denn er weiß inzwischen, dass ihm von diesem Mann keine Gefahr droht.

Trifft Jumper beim Spazierengehen auf andere Hunde, kann es sein, dass er erst einmal abwehrend bellt. Wenn man ihm dann aber die Zeit lässt, die Lage einzuschätzen und ihm die Möglichkeit einer kontrollierten Annäherung gibt, ist gleich alles wieder gut. Auch Hunde, die er auf seinen täglichen Spazierrunden schon kennengelernt hat, werden von ihm freundlich begrüßt.

Jeden Tag lernt Jumper neue Dinge, die er vorher noch nicht kannte; z.B. schafft er es inzwischen auch eine recht steile Treppe hinauf- und auch wieder hinunterzulaufen. Trotzdem, dass er in seinem früheren Leben wie viele andere Galgos offensichtlich nicht die besten Erfahrungen gemacht hat (z.B. können beim Spielen fliegende Steinchen ihn durchaus noch sehr verunsichern), kommt er immer mehr an. Zu Hause liegt er am liebsten in erhöhter Position auf dem Sofa oder im Sessel, von wo aus er den besten Überblick über das Geschehen um sich herum hat, aber auch das Körbchen hat er inzwischen immerhin ausprobiert und für nicht schlecht befunden. Jumper liebt es besonders, im Wintergarten in der Sonne zu dösen.

Mit den beiden anderen Hunden der Pflegefamilie gibt es keinerlei Probleme, auch nicht mit dem kleinen Rüden, der sich selbst als Chef der Truppe betrachtet. Jumper hat sich gut eingefügt und es gibt von seiner Seite auch keinerlei Streitigkeiten um Ressourcen.

Jumper ist einfach ein lieber Schatz, der noch ein eigenes Zuhause sucht mit Menschen, die ihm weiter dabei helfen, über manche Unsicherheiten hinwegzukommen. Das fällt mit ihm nicht sehr schwer, da er sich seiner Bezugsperson eng anschließt und vertrauensvoll ihrer ruhigen Anleitung folgt.

Sie möchten Jumper ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Jumper. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Jumper übernehmen?

Sie haben Jumper in Ihr Herz geschlossen, können ihn aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Jumper.

 

Sie möchten mehr über Jumper erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing