Galaxy

Galaxy

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland, Pflegestelle im fränkischen Seenland
wartet seit:Dez. 2019 (bei FBM seit Juni 2019)
geboren am:15.02.2017
Größe:ca. 70 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Galaxy würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Marion H.-L., Malgorzata Wrzesinska-Müller
Besonderheit:mehrere Verletzungen/Brüche nach Unfall
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:01.12.2019

Was wir über Galaxy erzählen können ...


02.08.2019

Galaxy wurde am 24. Juni 2019 Opfer eines Autounfalls, bei dem sie schwerste Verletzungen davontrug. Ihr Glück war, dass sie in die Klinik der Fundación Benjamín Mehnert eingeliefert wurde, wo man sofort alles daransetzte, sie zu stabilisieren. Sie hatte Schürfwunden am ganzen Körper und konnte ihre hinteren Extremitäten aufgrund der zahlreichen Verletzungen nicht bewegen. Ein Hüftgelenk war ausgerenkt, das andere im Bereich der Hüftgelenkspfanne zertrümmert.

Nach einer Woche hatte Galaxy sich so weit stabilisiert, dass zunächst die Hüftgelenksluxation operiert werden konnte, dann in einem zweiten Durchgang der Trümmerbruch durch eine Arthroplastik des Femurkopfs und Oberschenkelhalses gerichtet wurde. Die OPs sind gut verlaufen und Galaxy konnte nach einigen Tagen wieder auf eigenen Beinen stehen. Wenig später waren dann sogar schon kleine Spaziergänge mit ihren Pflegern möglich.

Ende Juli war dann eine weitere OP fällig, da auch ein Kreuzband bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen war, das nun fixiert wurde, um ihr Gangbild weiter zu verbessern. Auch diese OP hat die hübsche Galga tapfer durchgestanden und ist auf dem Wege der Besserung.

Wir haben Galaxy für uns reservieren lassen. Sobald sie reisefähig ist, wird sie sich auf den Weg nach Deutschland machen. Wir wünschen uns, dass diese liebenswerte Galga möglichst schnell eine Familie findet, die all das erfahrene Leid durch ihre Liebe und Fürsorge vergessen macht.

update 28.09.2019

Galaxys Gesamtzustand hat sich so weit gebessert, dass sie vor einem Monat kastriert werden konnte. Dabei wurde festgestellt, dass in ihrer Milz mehrere Tumore saßen, die natürlich entfernt wurden. Auch diese OP hat die tapfere Galga gut überstanden und erholt sich weiter in der Krankenstation der FBM.

Galaxy ist noch sehr ängstlich gegenüber Menschen und schließt sich den anderen Hunden eng an, die ihr Halt geben.

update 01.12.2019

Gestern Abend ist Galaxy in Deutschland angekommen und direkt in ihre Pflegefamilie gezogen.

Jetzt darf sie sich erst mal hier eingewöhnen, was sie bisher schon ganz souverän macht. Sobald sie ganz angekommen ist werden wir sie unserem Spezialisten vorstellen und natürlich auch mit der Physiotherapie so weiter machen, wie schon in Spanien bei FBM begonnen. 

Galaxy ist im Moment sehr, sehr dünn, schon auch weil sie im Bereich Hüfte, Becken und beide Hinterbeine überhaupt keine Muskeln mehr hat. 

Aber Galaxy ist stark! Sie läuft eigenständig, selbst die kurze Treppe im Außenbereich meistert sie gut. Sie spingt auf das Hundesofa, und sie kann auch schon mal die Zähne zeigen möchte ihr ein anderer Vierbeiner den Platz streitig machen.

Sie ist zwar schüchtern und vorsichtig uns Menschen gegenüber, aber sie vertraut doch schnell und so liegt sie auch schon auf dem Hundebett neben dem Schreibtisch und beobachtet mich beim Arbeiten.

 

Sie möchten Galaxy ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Galaxy. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Galaxy übernehmen?

Sie haben Galaxy in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Galaxy.

 

Sie möchten mehr über Galaxy erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing