Nenufar

Nenufar

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:Okt. 2019 (bei FBM seit April 2019)
geboren am:20.06.2012
Größe:ca. 66 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Nenufar würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Anita V.
Besonderheit:schüchtern, vorsichtig
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:03.01.2020

Was wir über Nenufar erzählen können ...


30.09.2019

Nenufar wartet bei der FBM entdeckt zu werden.

Update 20.10.2019

Nenufar ist gestern bei uns in der Auffangstation angekommen.

Die große Hündin ist sicherlich Mutter von mehreren Würfen gewesen, bevor sie für ihren Jäger nutzlos wurde. Ihr Körper wirkt im Moment noch ein wenig ausgelaugt.

Nenufar ist uns Menschen gegenüber vorsichtig, schüchtern und hält gern großen Abstand. Aber sie zeigt auch Interesse und Neugier und so kommt sie dann im Schatten der anderen Hunde näher und manchmal lässt sie einen auch ihre Nase kurz berühren.

Es wird nicht mehr lange dauern und Nenufar merkt, dass sie vertrauen kann.

Update 28.10.2019

Die Fotografen waren da. Neue Fotos von Nenufar.

Update 24.11.2019

Neue Bilder von Nenufar.

Update 16.12.2019

Nenufar ist die Grande Dame unter den Galgos unserer Auffangstation und hat zugleich in ihrem früheren Leben ihre Kämpfernatur unter Beweis gestellt, denn sieben Jahre hat sie in Spanien überlebt. Sieben Jahre, in denen sie sich und ihre vermutlich zahlreichen Welpen am Leben halten musste. Sieben Jahre, in denen sie wenig Gutes von Menschen erfahren haben kann.

Nenufars Verhalten gegenüber Fremden ist im ersten Impuls von Misstrauen geprägt, das zur Abwehrreaktion wird, wenn sie sich bedrängt fühlt. Da kann sie selbst gegenüber ihrer Bezugsperson schon einmal nach der Hand schnappen, die sich ihr zu abrupt nähert. Die Angst, der Mensch könnte ihr Schmerz zufügen, hat sich tief in Nenufar eingegraben. Ganz allmählich scheint sie nun zu realisieren, dass ihr Misstrauen in ihrem neuen Lebensumfeld unbegründet ist und sie öffnet sich.

In den ersten Wochen machte Nenufar den Eindruck, dass sie weder Menschen noch andere Hunde zu ihrem Glück bräuchte. Sie war es offenbar gewohnt, auf sich gestellt zu sein. Oft umgibt diese Galga immer noch eine gewisse Traurigkeit und Einsamkeit, die auch aus ihren Augen spricht. Fremde werden zuerst einmal vehement verbellt, um sie auf Abstand zu halten.

Doch unerwartet schnell verstummt dann dieses Bellen und Nenufar pirscht sich von hinten an den Besucher heran. Plötzlich steht sie neben einem und schaut sich den Fremden prüfend und eindringlich an. Nichts, was sie tut, tut sie leicht dahin; alles ist von einer gewissen Ernsthaftigkeit geprägt.

Tief in ihrem Herzen, da hat Nenufar sich eine große Sehnsucht nach menschlicher Nähe bewahrt, wie groß, das können wir im Moment nur erahnen. So distanziert sich Nenufar selbst gegenüber ihren Bezugspersonen noch in ihrem Gehege zeigt, so verwandelt zeigt sie sich auf der großen Auslaufwiese. Dort weicht sie ihrer Bezugsperson nicht von der Seite und es kann dann auch einmal sein, dass sie beharrlich vor einem steht und ihre Streicheleinheiten regelrecht einfordert. Oder sie stellt sich still neben einen und wir betrachten gemeinsam das Treiben der jüngeren Galgos. Manchmal überkommt sie dann doch die Lust, mit den anderen gemeinsam ein paar Runden zu drehen und sie saust los. An Streitereien beteiligt sie sich nicht. Wird das Spiel zu wild, steigt sie aus und gesellt sich wieder zu einem. Die Nähe ihres Menschen ist ihr im Auslauf wichtiger als alles andere. Da wird nicht über das Gelände gestreift und gestöbert, wie manch anderer Galgo das gerne tut.

Spaziergänge genießt Nenufar sehr. An der Leine läuft sie entspannt. Bewegungen in der Umgebung werden wahrgenommen, aber versetzen sie zumindest bisher nicht in größere Erregung. Ruhe und Gelassenheit des Menschen am anderen Ende der Leine tun ihr gut. Hektik, wildes Gestikulieren und Lärm verunsichern Nenufar. Ein Leben mitten in der Stadt oder mit kleineren Kindern würde Nenufar deshalb überfordern.

In der Gruppe der Galgos wurde Nenufar von Anfang an von allen respektiert. Ihre Lebenserfahrung zeichnet sie aus. Meist liegt sie alleine in einem Körbchen, denn engen Körperkontakt zu den anderen Hunden schätzt sie nicht. Sie will von den jüngeren Galgos in Ruhe gelassen werden und kann das ganz minimalistisch über Blicke und Körpersprache kommunizieren.

Wir wünschen uns für Nenufar einfühlsame Menschen, die ihre Sehnsucht nach Liebe und Zugehörigkeit endlich stillen und ihr die unbeschwerten Seiten des Lebens zeigen.

Update 03.01.2020

Ein Video von Nenufar:

Sie möchten Nenufar ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Nenufar. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Nenufar übernehmen?

Sie haben Nenufar in Ihr Herz geschlossen, können sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Nenufar.

 

Sie möchten mehr über Nenufar erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing