Antia

Antia

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:Nov. 2019 (in Spanien seit Okt. 2019)
geboren am:19.01.2017
Größe:66 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Antia würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Karin P., Ursula-Irene Murr
Besonderheit:anfangs etwas schüchtern, entwickelt sich doch schnell zum lustigen Wirbelwind
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:15.12.2019

Was wir über Antia erzählen können ...

23.10.2019

Antia wurde zusammen mit Mumush in einer Perrera abgegeben, nutzlos geworden mit noch nicht einmal 2 Jahren.

Marisol hat sie zusammen mit Mumush aus der Perrera zu sich geholt. Beide sind inzwischen gesundheitlich durchgecheckt, alles gut, und nun warten sie auf eine Familie, die ein Plätzchen auf dem Sofa für die beiden frei hat.

Sobald beide eine Reisemöglichkeit haben kommen sie zu uns und ganz besonders schön wäre es, wenn sie schon von ihrer Familie sehnsüchtig erwartet würden.

17.11.2019

Antia ist bei uns angekommen.

Antia ist nur anfangs etwas vorsichtig, aber auch ganz schnell anhänglich und freut sich über jede Aufmerksamkeit.

Sie sucht im Moment noch die Nähe von Mumush. Aber auch in der neuen Hundegruppe kommt sie gut zurecht, wurde auch von allen freundlich ins Rudel aufgenommen.

20.11.2019

Anfang Oktober wurde unsere Tierschutzkollegin Marisol von Mitarbeitern der Perrera von Jerez de la Frontera davon verständigt, dass wieder zwei Galgos, eine weiß-schwarze Hündin und ein cremefarbener Rüde, bei ihnen abgegeben worden seien. Marisol hat die beiden daraufhin dort herausgeholt und bei sich aufgenommen; sie gab ihnen die Namen Antia und Mumush.

Antia ist eine große Galga, die sich nach ihrer Rettung aus der Perrera anfangs etwas ängstlich zeigte. Aber sie hat bei Marisol schnell verstanden, dass ihr keine Gefahr mehr droht und man es nun gut mit ihr meint.

Antia war mit allen ihren Papieren in der Perrera zur Tötung abgegeben worden. Das Bemerkenswerte daran ist, dass ihr Besitzer sie bereits im Welpenalter im Zuchtbuch der Federación Española de Galgos hatte eintragen lassen (nur Hunde, die dort eingetragen sind oder Nachkömmlinge von ihnen dürfen an den offiziellen Championaten teilnehmen). Sicher hatte er also ursprünglich große Pläne mit ihr, was ihn aber später nicht daran hinderte, sich der gerade erst zweieinhalb Jahre alten Galga auf diese Weise zu entledigen. Vielleicht hatte sie seine Erwartungen nicht erfüllt, weil sie nicht forsch genug war? Jedenfalls war sie in einem ziemlich verwahrlosten Zustand, als Marisol sie aus der Perrera herausholte; sie wurde von Heerscharen von Flöhen heimgesucht.

Am vergangenen Wochenende sind Antia und Mumush bei uns im Fränkischen Seenland angekommen. Antia ist nur anfangs etwas vorsichtig, wird aber ganz schnell anhänglich und freut sich dann über jede Aufmerksamkeit. Im Moment sucht sie noch die Nähe von Mumush, ihrem bisherigen Wegbegleiter. Aber auch in der neuen Hundegruppe kommt sie gut zurecht; sie wurde auch von allen freundlich ins Rudel aufgenommen.

Update 01.12.2019

Zwei Videos von Antia, in denen auch Agnetha bzw. Mumush zu sehen sind:

update 15.12.2019

Sie möchten Antia ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Antia. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Antia übernehmen?

Sie haben Antia in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Antia.

 

Sie möchten mehr über Antia erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing