Fivo

Fivo

Geschlecht:Rüde, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:Aug. 2020 (bei FBM seit Okt. 2019)
geboren am:03.02.2016
Größe:ca. 68 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Fivo würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Jennifer Ritz, Ines B.-B.
Besonderheit:ängstlich
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:30.08.2020

Was wir über Fivo erzählen können ...


07.08.2020

Fivo ist im Moment noch bei der FBM.

Aber hier in Deutschland wartet bereits eine Familie auf ihn. 

Fivo kam Anfang Oktober 2019 aus dem Aljarafe, einem landwirtschaftlich geprägten Landstrich westlich von Sevilla, in die Obhut der Fundación Benjamín Mehnert. Bei seiner Ankunft hatte er tiefgründige Wunden, v.a. am Hals und am linken Oberschenkel. Die Wunde am Oberschenkel wollte trotz mehrfacher Antibiose nicht heilen; es kam zu einer Fistelbildung, die im Januar sondiert wurde. Dabei kamen pflanzliche Rückstände und auch zwei Steinchen zum Vorschein, die den Ärger verursacht hatten. Danach verlief der Heilungsprozess gut.

Wenn auch Fivos körperliche Wunden verheilt sind – seine seelischen sind es nicht. Wir wissen nicht, was er erlebt hat, aber er hat Angst, sehr viel Angst. So verbringt er den Tag fast gänzlich in seinem Körbchen, duckt sich dort hinein, macht sich klein und unsichtbar. Sollte er seinen Korb doch einmal verlassen, so tut er das nur kurz und kehrt so schnell wie möglich wieder dorthin zurück.

Besonders groß ist Fivos Angst vor Menschen. Sie können ihn wirklich in Panik versetzen. Wenn sich jemand Fremdes nähert, wenn er an der Leine geführt wird, wird er sehr nervös und fängt er an riesige Sprünge zu machen, um zu entkommen.

Corné Duijvelaar hat Fivo kürzlich in einem Videobeitrag vorgestellt:
https://youtu.be/zp38kjLDgac

Fivo braucht Hilfe. Insbesondere braucht er Menschen, die Erfahrung mit Angsthunden haben und die die entsprechende Geduld mitbringen, um einen Hund wie ihn behutsam und sicher ins Leben (zurück) zu führen.

Update 23.08.2020

Fivo ist bei uns im Fränkischen Seenland angekommen. Nun sucht er von hier aus seine Familie.

Wer die Bilder und Videos aus Spanien gesehen hat, weiß, wie unsere Bilder und Videos aus den ersten beiden Tagen hier aussehen.

Aber Fivo macht Fortschritte!

Inzwischen, nach gerade mal 3 Tagen, kommt er schon ganz alleine aus seinem Hundebett und begrüßt uns zusammen mit den anderen Hunden. Hört er dann ein fremdes Geräusch, sucht er noch immer seinen Schutz im Hundekorb, aber er kommt auch wieder von alleine zurück, frisst auch mit den anderen Hunden zusammen, was anfangs überhaupt nicht möglich war.

Heute hat sich sein Schwanz bewegt, zart gewedelt. Fivo zeigt erste Zeichen von Anteilnahme am Leben hier.

Update 30.08.2020

Fivo hat sich nach seiner Ankunft bei uns erst einmal in seinen Körbchen vergraben, Kopf zur Wand, so, wie wir das auch schon von Fotos aus der Fundación Benjamín Mehnert kannten. Der Trubel der Ankunft, die neue Umgebung, die Menschen, das waren viele neue Eindrücke für den sehr ängstlichen Fivo.

Aber wir haben ihn einfach in Ruhe gelassen und nun kommt Fivo bereits neugierig wedelnd am Zaun schauen, wenn seine Bezugsperson kommt, versteckt sich jedoch sicherheitshalber wieder in seinem Körbchen, wenn er Fremde sieht. Menschliche Annäherung erduldet er im Körbchen ohne Freude. Da ist erst einmal nur Angst.

Und dann die Überraschung: Nach einer Woche bei uns hat Tanja Fivo mit Gob zusammen auf die Wiese geführt und Fivo war wie ausgewechselt: erstaunlich locker erkundete er das Gelände und sprintete mit Gob über die Wiese. Und Spaß am Ballspielen hat er auch! Tanja hat Fivo und Gob dabei auf der Wiese gefilmt.

Sie möchten Fivo ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Fivo. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus.

 

Sie möchten eine Patenschaft für Fivo übernehmen?

Sie haben Fivo in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Fivo.

 

Sie möchten mehr über Fivo erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing