Mina

Mina

Geschlecht:Hündin, kastriert
wartet in:Deutschland, Auffangstation
wartet seit:April 2019 (bei FBM seit Nov. 2018)
geboren am:14.04.2017
Größe:ca. 62 cm
Mittelmeerkrankheiten:negativ
Patenschaft:Mina würde sich über eine Patenschaft freuen.
Paten:Ulrike Manthei
Besonderheit:lustig, freundlich, OP im Vorderbein (Gelenkversteifung)
Adoptionsvoraussetzung: 
letztes Update:11.05.2019

Was wir über Mina erzählen können ...


08.04.2019

Mina stammt aus einem zwischen Sevilla und Lucena gelegenen andalusischen Dorf. Im vergangenen November wurde sie von ihrem Galguero bei der FBM abgegeben. Er erzählte, dass sie 2 m hohe Hofmauern übersprungen habe, um hinter Hühnern herzujagen. Dabei habe sie sich am Handgelenk verletzt.
Ob sich die junge Galga diese Verletzung tatsächlich auf diese Weise zugezogen hat, ist nicht nachprüfbar. Merkwürdig ist die Geschichte insofern, als Mina z. B. an Katzen keinerlei Interesse zeigt. Falls sich ihre jagdlichen Ambitionen aber tatsächlich auch auf Federvieh beziehen, werden wir das spätestens dann herausfinden, wenn sie bei uns angekommen ist, zumal unsere Hunde gefiederte Nachbarn haben (im Nachbargehege zu unseren Schützlingen sind Truthähne und andere große „Vögel“  untergebracht). Natürlich hoffen wir nun, dass Mina nun nicht zum Schrecken dieser großen „Hühner“ wird :-)

Sicher ist aber, dass Mina solche Schmerzen im rechten Handgelenk hatte, dass sie nicht richtig auftreten konnte und humpelte. Da durch eine symptomatische Behandlung keine Verbesserung erzielt werden konnte und ihr Handgelenk weiter instabil blieb, entschloss man sich zu einem chirurgischen Eingriff. Anfang Februar wurde sie operiert und ihr Handgelenk versteift (Arthrodese). Eine Röntgenkontrolle vor 3 Wochen zeigte eine zufriedenstellende Entwicklung. Allerdings war das Handgelenk zu diesem Zeitpunkt noch etwas geschwollen. Im Schritt belastete Mina ihr verletztes Bein, aber in schnelleren Gangarten schonte sie es noch.

Seit ihrer OP befindet sich Mina im Hospital der Stiftung. Sie ist eine absolut liebenswerte und anhängliche Hündin, die es sich nicht entgehen lässt, auf sich aufmerksam zu machen, wenn sie Menschen kommen sieht; sie möchte einfach nicht übersehen werden und freut sich über Ansprache und Streicheleinheiten. Abgesehen davon, dass sie Katzen keinerlei Beachtung schenkt, versteht sie sich prima mit anderen Hunden, ganz gleich, ob Rüden oder Hündinnen. Mina wird sich bald auf die Reise nach Deutschland und auf die Suche nach einem Zuhause machen können. Und wer weiß - vielleicht findet sich ja bereits auf diesem Weg eine Familie für sie?
 

Update 29.04.2019

Mina ist angekommen:
 

Update 04.05.2019

Ein Video von unseren Neuankömmlingen Mina und Keira:
 

Update 11.05.2019

Ein Video von zwei Schmusekönigen und einer Königin: Bailaor, Eemi und Mina:
 

Sie möchten Mina ein neues Zuhause geben?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Mina. Bitte lesen Sie zunächst die Adoptionsgrundlagen und füllen die Adoptionsanfrage aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen. Vielen Dank!

 

Sie möchten eine Patenschaft für Mina übernehmen?

Sie haben Mina in Ihr Herz geschlossen, können ihn/sie aber leider nicht adoptieren? Übernehmen Sie doch eine Patenschaft für Mina.

 

Sie möchten mehr über Mina erfahren?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 

Ansprechpartner:Bianca Seefeld
Email:bianca.seefeld@galgorettung-fs.de
Tel.:09173 79916
Ort:91177 Thalmässing